Top
problem Archive - Fritten, Fussball & Bier
fade
1586
archive,tag,tag-problem,tag-1586,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.4,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "problem"

Schweini & Martinez haben ein Problem

Na so was. Da zeigen der Bastian Schweinsteiger und der Javier Martinez, dass sie nicht nur im Fussball die großen Kings sind, sondern auch im Basketball eine gute Figur machen. Dumm nur, wenn dann auf einmal Papa Hoeneß in der Halle steht und mal ganz laut den Schuldigen für das kleine nächtliche Spielchen sucht. Aber nicht nur dafür haben Schweini und Martinez jetzt ein Problem...

Na so was. Da zeigen der Basti...

Read More

Luis Figo löst das Problem!

Der Valentinstag ist ja inzwischen schon einige Tage vorüber und für einige von Euch war das sicher ein super Tag! Beinahe aber hätte für den oder anderen der Tag in einer Katastrophe geendet, denn am Valtentistag hat Bayer 04 Leverkusen in der Champions League gegen den FC Barcelona gespielt. Und was hassen Frauen mehr, als Männer, die am Valentistag ins Stadion laufen und sie alleine daheim sitzen lassen. Nichts genau und deswegen hat Luis Figo ein Problemlöserkomitee gegründet! Ob er dem jungen Mann auch helfen kann? Mit Sicherheit, ist ja auch Luis Figo...

Der Valentinstag ist ja inzwis...

Read More

Kleiner Fehler im Plan und schon spielt Diego Forlán nicht in der Champions League

Es war einer der Sensationstransfers in dieser Wechselperiode. Diego Forlán, bereits 32 Jahre alt, wechselt kurzfristig von Atlético Madrid zu Inter Mailand und soll dort Samuel Eto'o, der dem Ruf des großen Geldes gefolgt ist und nach Russland gewechselt ist. Diego Forlán soll ihn jetzt ersetzen und vor allem in der Champions League bei den Gegner für Angst und Schrecken sorgen, die wichtigen Tore schießen und Inter Mailand wieder ganz nach oben in Europa bringen. Diego Forlán sieht das genauso und ist verdammt froh, mit 32 Jahren noch einmal Champions League und vor allem noch einmal für Inter Mailand spielen zu dürfen. Du bekommst nicht oft die Chance, mit 32 Jahren zu Inter zu gehen. (Diego Forlán über seinen Transfer zu...

Es war einer der Sensationstra...

Read More

Muss die FIFA Frankreich ausschließen?

Die Franzosen haben ein Problem. Damit meine ich jetzt aber nicht nur das peinliche Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika, sondern die vielen Politiker, die die Nationalmannschaft jetzt zum Staatsproblem Nr.1 erklärt haben. Staatspräsident Nicolas Sarkozy und Sportministerin Roselyne Bachelot sind die Schlüsselfiguren, denn diese beiden mischen sich mit ihrer Forderung nach einer politischen Untersuchungskommission, der die skandalösen Vorkomnisse in Südafrika aufarbeiten soll, gewaltig in die Fussballszene in Frankreich ein. Wie wir aber alle aus der Vergangenheit wissen, schmeckt der FIFA so etwas überhaupt nicht...

Die Franzosen haben ein Proble...

Read More

Die WM am Arbeitsplatz

Meine sehr verehrten Fussballfans, morgen um 13.30 Uhr ist es soweit. Unsere Nationalmannschaft spielt ihr zweites Gruppenspiel gegen Serbien und wir müssen leider sagen: "Houston wir haben ein Problem". Wie sollen wir denn das Spiel sehen können, wenn Freitag und damit ein normaler Arbeitstag ist? In meinem Freundeskreis habe ich öfters die Worte "Überstundenausgleich" und "Urlaub" vernommen, doch nicht alle können mal eben so schnell frei nehmen und das Spiel zu Hause glotzen. Was ist mit euch anderen? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wir ihr im Büro das Spiel schauen könnt? Falls nicht, dann habe ich hier mal ein paar rechtliche Tipps für euch, nicht dass das am Ende noch euer letzer Arbeitstag war, nur weil Deutschland gespielt hat. Anspruch...

Meine sehr verehrten Fussballf...

Read More

Twitter-Ausfälle durch die Weltmeisterschaft

Die Weltmeisterschaft ist schon ein gewaltiges Turnier. Mehr als eine Milliarde Zuschauer sollen weltweit das Eröffnungsspiel im Fernsehen gesehen haben und wer weiß wie viele haben im Internet an Livetickern, Berichterstattungen oder irgendwelchen Streams gesessen. Die WM schafft es, die Massen zu mobilisieren und heutzutage geht das alles zu Lasten der Technik. Der erste Dienst hat davor jetzt öffentlich kapituliert und erklärt, mehr kann man einfach nicht mehr anbieten und machen. Twittererfahrene Leute winken jetzt sicher schon ab, denn sie haben in den letzten Tagen am eigenen Leib erfahren müssen, dass teilweise nichts mehr ging beim Mikrobloggingdienst. Schon am Freitag haben Twitter-Ingenieure davor gewarnt, dass der Internetdienst während des Turnier öfters mal nicht erreichbar sein könnte, da die Serverkapazitäten zwar kurzfristig...

Die Weltmeisterschaft ist scho...

Read More

Fritten, Fussball & Bier ist zurück

Große Erleichterung beim Frittenmeister, sein Baby "Fritten, Fussball & Bier" ist zurück im Leben! So leicht werdet ihr mich nun doch nicht los, auch wenn es vielleicht zunächst so ausgesehen hat! Jetzt aber ist die unfreiwillige Auszeit beendet und ich darf wieder über das runde Leder und das Drumherumg berichten. Was aber ist gestern abend denn nur wirklich passiert? Wieso war Fritten, Fussball & Bier auf einmal nicht mehr erreichbar? Tja, um Punkt 21.13 Uhr hat mein lieber Provider (dessen Namen ich hier nicht nennen will) die Domain www.soccer-warriors.de von seinem Webspace genommen, weil wir zu diesem Zeitpunkt in seinen Augen zu viele Besucher hatten. Zu viele können es eigentlich gar nicht gewesen sein, ich habe doch dort schon vor...

Große Erleichterung beim Frit...

Read More

deshonrar a alguien señor Lattek…

…oder auch: Wie sieht die Zukunft des FC Bayern München aus?

Man kann gegen die vermeintlich derzeit beste Mannschaft der Welt, den FC Barceolona, verlieren, vor allem wenn man viele Ausfälle in den eigenen Reihen hat. Das ist keine Frage, nur wenn man sich von der 1. Minuten an lustlos präsentiert und ohne Biss in die Zweikämpfe geht, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn es ein richtige Demontage gibt. Barcelona hätte deutlich höher als 4:0 gewinnen müssen, doch spätestens in der 2. Halbzeit merkte man den Katalanen an, dass sie locker und leicht mit den Bayern ein Trainingsspiel spielten und nicht mehr den nötigen Ernst an den Tag legten. Trotzdem konnten oder wollten viele Spieler des FC Bayern München nichts dagegen machen. Das ist das traurige an dem Spiel, die Mannschaft wirkte taktisch schlecht vorbereitet, die Ersatzspieler sowie die eigentlichen Stammspieler klar überfordert und so etwas wie das Wort Kampf haben die meisten sowieso noch nie gehört. Da wurde neben den Gegenspielern hergetrabt, da ließ man ihnen im eigenen Strafraum 5 Meter Platz anstatt sie zu decken und wunderte sich später, dass alles ja so schnell ging. Es sah aus als würden gestandene Profis gegen die C-Jugend eines Dorfvereins spielen. Und genau das ist das eigentlich beschämende, man versuchte nicht einmal dagegen zu halten, man verweigerte fast schon das Spiel oder um es noch anders und vermutlich auch zutreffender zu formulieren, die Spieler hatten Angst. Ja so richtig Angst! Angst vor einem 21-jährigen Superstar, der gestern ohne Gegenwehr alle schwindlig spielen konnte…

Barcelonas Fußball ist von einer anderen Welt. Das Weiterkommen war bereits zur Halbzeit entschieden. Mit etwas mehr Druck in der zweiten Hälfte hätte Barça den Bayern eine Packung von skandalösen Ausmaßen verpassen können. (Aus der spanischen Fussballzeitung Marca)

Udo Lattek soll geweint haben, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß sind schwer getroffen und tief beschämt, Jürgen Klinsmann hat das ja schon alles kommen sehen angesichts der vielen Ausfälle, die Fans sind verständlicherweise entsetzt, doch die Spieler machten bis auf wenige Ausnahmen nicht den Eindruck, als würde sie diese Niederlage groß treffen. Einzig Franck Ribery heulte nach dem Spiel wie ein Schoßhündchen, Mark van Bommel versuchte wenigstens während des Spiels seine Kollegen anzutreiben. Geholfen hat das freilich überhaupt nicht, aber wenigstens war ein Spieler auf dem Platz, der Verantwortung übernehmen wollte. Doch was war mit den anderen? Was ist mit dem argentinischen Nationalspieler Demichelis? Mit dem Jahrhunderttalent Breno? Was ist mit dem ehemaligen Weltmeitser Oddo? Oder mit Schweinsteiger? Ich könnte hier eigentlich alle Spieler aufzählen, eine richtig gute Leistung haben sie schon lange nicht mehr gezeigt…

la infamia

el oprobio

deshonrar a alguien

¡Es una vergüenza!

(Schämt Ihr Euch? Wenn nicht, dann habt ihr hier mal ein paar spanische Worte und Redewendungen dafür)

Bei vielen Spielern habe ich den Eindruck, dass sie mit der Niederlage ganz zufrieden sind, hätte ja auch noch schlimmer kommen können. Ich hoffe mal dass einige der Spieler sich wenigstens in Gedanken schämen, auf die Sätze wie „Se me cae la cara de vergüenza“ (Ich schäme mich in Grund und Boden) muss man ja eh verzichten…