Top
bahn | Fritten, Fussball & Bier
fade
191
archive,tag,tag-bahn,tag-191,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "bahn"

Die Hertha kassiert eine Anti-Randale-Prämie

Randale, Jagdszenen, Ausschreitungen, Verwüstungen - die Fans der "alten Dame" haben in den letzten Jahren vieles dafür getan, dass der DFB und die Medien nicht gerade gut vom Berliner Hauptstadtverein denken. Neben den Strafzahlungen und der schlechten Presse hatte das Ganze aber auch noch Auswirkungen auf die Sponsoren, den die freuen sich nicht so richtig über die negativen Medienberichte, denn dadurch sehen viele Konzerne immer nur ihren eigenen guten Ruf in der Öffentlichkeit gefährdet. Da ist es natürlich schön, wenn der Hauptsponsor sich ein Herz nimmt und dem Verein einen Deal vorschlägt, von dem am Ende alle etwas haben. Wir haben zusammen mit dem Verein und den Fans Projekte und Spielregeln vereinbart. Das Intelligente daran ist: Hertha wird nicht bestraft, wenn...

Randale, Jagdszenen, Ausschrei...

Read More

Warum man als Redakteur nie den Mund zu voll nehmen sollte…

Im Sommer 2013 gaben die Redakteure der mal wieder Ihre Prognosen ab. Wer absteigen würde, war ihnen dabei schon klar. Der FC Augsburg sollte runter in die 2. Bundesliga und wie wir nach diese Saison wissen, ist es ja doch etwas anders gekommen. Man kann ja mal danenbenliegen. Das wäre überhaupt kein Problem. Blöd ist es nur, wenn mann vorher den Mund zu voll genommen hat und ein Versprechen abgegeben hat. Wir müssen es leider sagen: In dieser Saison wird es wohl nicht zum Klassenerhalt reichen. Falls doch, setzen wir uns selbst in den Bob. (Zitat 11Freunde "Prognose FCA") Lustig wie die Augsburger Spieler sind, haben sie jetzt von den 11Freunden dieses selbstgegebene Versprechen eingefordert. Und was bleibt einem geilen Fussballredakteur jetzt...

Im Sommer 2013 gaben die Redak...

Read More

Fussball ist langweilig? Wie wäre es mit Golf?

Langweilt Ihr euch jedes Wochenende auf dem Fussballplatz? Ist das Gekicke gegen das runde Leder einfach nicht mehr spannend für euch? Wenn ihr euch jetzt angesprochen fühlt, dann haben wir genau das richtige für euch! Wir haben nämlich auch gelegentlich dieses Problem und haben uns deshalb auf die Suche nach einer neuen Trendsportart gemacht, die auch etwas mit Fussball zu tun hat. Sozusagen eine Weiterentwicklung unseres klassischen Ballsports! Auf folgendes sind wir dabei gestoßen: Soccergolf (oder auch Fussballgolf genannt)

So und jetzt fragt ihr euch sicher auch, wie man Fussball mit Golf kombinieren kann. Wir haben natürlich mal recherchiert und für euch die wichtigsten Regeln dieser neuen Sportart zusammengestellt!

Der Ball wird mit dem Fuß direkt vom Boden oder von einer kleinen Plastikunterlage geschossen, die höhere Schüsse vereinfacht.

Fliegt oder rollt er auf eine andere Bahn, so gibt es für den Spieler einen Strafpunkt, und der Ball wird zum Abschusspunkt zurückversetzt.

Gelangt der Ball in die Bepflanzung am Feldrand oder an eine sonst unspielbare Stelle, darf er zurückversetzt werden und es gibt einen Strafpunkt.

Es gibt für jede Bahn eine angegebene Par-Zahl, dies ist eine Richtlinie für die Anzahl der Schüsse. Die maximale Anzahl der Schüsse für jede Bahn beträgt das dreifache der Par-Angabe.

Jede Berührung des Balles wird als Schuss gezählt. Trifft der Ball ins „Rough“ (hohes Gras, Unkraut), so darf er von dort aus weitergespielt werden.

Das Ziel ist es, den Ball mit möglichst wenig Schüssen ins vorgegebene Ziel zu befördern.

Die Punkte werden nach Anzahl der Schüsse und Strafpunkte gerechnet. Der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt das Spiel.

Gespielt wird das ganze auf einem Parcour, ähnlich wie beim Minigolf. Die Bahnen sind allerdings zwischen 50 und 250 Metern lang. Das ganze erinnert an eine Mischung aus Golf und Minigolf. Wenn der Ball in der Endzone angelangt ist, muss man dort den Ball noch versenken. Allerdings nicht wie beim Golf in ein Loch, sondern man muss noch einige kleine Hindernisse umspielen oder den Ball in ein altes Auto, einem Betonring oder in Töpfe oder so etwas hineinschießen. Das erinnert dann natürlich an Minigolf! Schaut Euch mal das folgende Video an, da könnt Ihr gleich mal einen Eindruck vom Fussballgolf gewinnen.

Ball stoppt die Bahn…

Na wenn das die kuriose Meldung des Tages ist. Ein Freizeitkicker hat in Emsdetten eine Vollbremsung eines Personenzuges ausgelöst, indem seine Flanke etwas verunglückte und die Bremsleitung des Zuges getroffen hat. Mehr Informationen findet Ihr in diesem Auszug aus dem Videotext von Pro7 (Seite 133). Mit einem haarsträubenden Fehlpass hat ein Freizeitfussballer in Emsdetten eine Vollbremsung eines Personenzuges ausgelöst. Die missglückte Flanke kappte punktgenau die Bremsleitung zwischen Lok und erstem Wagen des vorbeifahrenden Regionalexpresses. Durch den heftigen Aufprall des irregeleiteten Balles auf die Pressluftleitung wurde die automatische Zwangsbremsung des Zuges ausgelöst. Es musste ein Techniker gerufen werden, um die Störung zu beseitigen (Videotext Pro7) Danke an Markus vom Bundesliga-Blog für diese Nachricht!...

Na wenn das die kuriose Meldun...

Read More