Top
Nachwuchsförderung | Fritten, Fussball & Bier
fade
4390
archive,tag,tag-nachwuchsfoerderung,tag-4390,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "Nachwuchsförderung"

Gewinnspiel mit den Stollenstrolchen

Ach wie ist das putzig und süß. Das rührt uns alte Säcke ja regelrecht zu Tränen, wenn die Kleinen schon über den Fussballplatz laufen und ein Traumtor nach dem anderen schießen. Wenn wir solche Tore bei Youtube & Co. sehen, wird uns schnell klar, dass wir mit Sicherheit auch bei der WM im Jahr 2034 um den WM-Titel mitspielen werden. Damit unser Nachwuchs aber auch motiviert bleibt, gibt es jetzt von der Telekom die Aktion ANSTOSS, mit der der Amateur- und Jugendsport in Deutschland gefördert werden sollen. Im Rahmen dieser Aktion sind auch die Stollenstrolche - ein monatliches Web-TV-Format, das die schönsten Tore und Torszenen aus dem Nachwuchsfussballbereich wählt und mit Mannschaftspreisen belohnt - entstanden. Unterstützt wird das Projekt unter...

Ach wie ist das putzig und süß...

Read More

Langsam kommen die Österreicher

Österreich ist unser Lieblingsnachbarland. Nicht nur, weil sie hohe Berge haben und wir dort im Winter mit einer Hingabe zum Skifahren hingondeln, sondern auch weil sie uns im Fussball schon lange nicht mehr gefährlich geworden sind. Bis auf Platz 60 sind sie in der FIFA-Weltrangliste abgerutscht und vor allem wir Bayern haben unseren Spaß damit, denn wir verarschen unsere Nachbarn ja gerne. Aber keine Sorge, es ist immer ein sehr ausgeglichenes Duell, wir hören im Winter, wie schlecht und armselig wir beim Skifahren sind und die Österreicher hören dafür das ganze Jahr über wie armselig und schlecht ihr Fussball ist. Das gegenseitige Aufziehen gehört doch einfach zu einer gesunden Rivalität mit dazu...

Österreich ist unser Lieblings...

Read More

Die französische Reklamation – Vom vorläufigen Ende des französischen Multikulti-Traums

Hier schreibt Udo Lindenlaub eine exklusive Kolumne für Fritten, Fussball & Bier. Udo Lindenlaub ist der Autor des wunderbaren Buches „Von Asche zu Asche„.

„Die Schotten sind immer schon vor ihren eigenen Postkarten wieder zu Hause!“

Seitdem Berti Vogts die Hearts systematisch herunterwirtschaftete, dürfen sie nicht mehr den Beweis dieser Mohren`schen These antreten. Für das neutrale, vom unfairen Handspiel Henrys gegen Irland arg gebeutelte Fußballerherz besteht jedoch die zynische Hoffnung, dass die Franzosen im Lagerkoller rege Schreibwut entwickelten, sodass sie gezwungen sind, ihre eigenen Grüße selbst in Empfang zu nehmen. Insbesondere dem Rotzbengel Anelka wünscht man einen turmhohen Stapel, wobei sich die Anzahl seiner Freunde im überschaubaren Rahmen halten dürfte. Das flegelhafte Verhalten des Egozentrikers zeigt ein Grundproblem der Equipe: Es ist eine Ansammlung respektloser Individualisten, die nur eins gemeinsam haben: Den Hass auf den ungeliebten, kauzigen Trainer, gegen dessen Sympathiewerte in der Grand Nation selbst ebenjener Berti Vogts hierzulande ein Volksheld war.