Top
heimspiel | Fritten, Fussball & Bier
fade
5098
archive,tag,tag-heimspiel,tag-5098,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "heimspiel"

Sandkasten-Freunde in der Beachsoccer-Bundesliga

Die Bavaria Beach Bazis, Beachsoccer-Team aus München, starten an Pfingsten in Leipzig in ihre zweite Saison in der German Beach Soccer League. Als bayerische Pioniere wollen sie die spektakuläre Strandvariante des Fußballs bekannter machen. Es gibt ein Sprichwort, das enge und langjährige Freundschaften treffend beschreibt: "Die haben schon als Kinder zusammen im Sandkasten gespielt." Im Münchner Stadtteil Pasing gibt es einige Freunde, die sich seit der Kindheit kennen, seither zusammen kicken, mittlerweile Mitte Zwanzig sind - und die noch immer zusammen im Sandkasten spielen. Nur nicht mehr mit Schaufel und Plastikbagger, sondern Fußball, genauer gesagt Beachsoccer. Ricky Goller, Matthias Rühl, Julian Franz, Denis Leoncelli, Sebastian Sommer und Raphael Mayer beispielsweise sind Ur-Pasinger, auf sie trifft diese Beschreibung zu. Sie kamen auch auf...

Die Bavaria Beach Bazis, Beach...

Read More

Bayern´s Weg ins Finale dahoam

Bald ist es ja soweit, dann steigt das Spiel der Spiele für den FC Bayern München! Das Finale der Champions League und das zu Hause im eigenen Stadion. Für die Fans und für die Medien war der Traum vom Finale "dahoam" immer schon vorhanden und selbst der etwas steinige Weg im Achtelfinale gegen den FC Basel konnte nichts daran ändern. Man träumte und war sich schon sicher, diese Mannschaft, mit der Extra-Motivation, das Finale im eigenen Stadion spielen zu können, kann niemand aufhalten. Und so ist es am Ende auch gekommen. Die "Todesgruppe" mit Villareal, Manchester City und dem SSC Neapel konnte dem deutschen Rekordmeister genauso wenig etwas anhaben wie die Gegner in der K.O. Phase. Der FC Basel, Olympique...

Bald ist es ja soweit, dann st...

Read More
DVD-Cover für „Das Leben ist kein Heimspiel – Jetzt“ mit einer Fußballstadion-Kulisse und einem leuchtend gelben Blumenfeld im Vordergrund. Fritten, Fussball & Bier - www.soccer-warriors.de

Jetzt auf DVD: Das Leben ist kein Heimspiel

Dass das Leben kein Heimspiel ist, ist uns allen klar. Dass das aber zumindest in Hoffenheim, einem Stadtteil von Sinsheim einmal anders war, glauben wir heute auch nicht mehr. Aber es war so, in den früheren Zeiten der TSG 1899 Hoffenheim, damals als man das 1899 im Klubnamen noch weggelassen hatte und als man noch um Punkte in den unteren Ligen kämpfte. Ja, da war die Welt für Torro, dem Vorsitzenden des ersten Hoffenheim-Fanklubs überhaupt noch in Ordnung. Wie schnell sich das aber alles ändern kann und wie schnell Heimspiele zu Auswärtsspielen mutieren, hat Torro schnell erfahren müssen. Gut geheißen hat er das alles nicht, aber geht es um ihn? Nein, natürlich nicht, es geht um Millionen, um eine neue große Arena und es geht um den modernen Fussball. Platz ist da nicht mehr für die Romantiker des ersten Hoffenheim-Fanklubs, die sich vor und nach jedem Heimspiel und ab und auch einfach mal so in ihrem Klubcontainer am alten Stadion treffen und dort ihr eigenes Heimspiel feiern.

Früher waren es Fans und Spieler – heute sind es Kunden und Produkte. (Torro)

Was für Torro unverständlich ist, ist für den Geschäftsführer der TSG 1899 Hoffenheim, Jochen A. Rotthaus, selbstverständlich. Für ihn zählt das Geschäft, die neue Arena, Geld und Macht. Ja, es muss halt einfach funktionieren, so wie er sich das vorstellt. Tut es das nicht, dann erlebt sein Assistent schon mal sein blaues Wunder inklusive nicht ganz jugendfreier Beleidigungen. Das hält der aus, denn der Profifussball ist ja kein Kindergarten…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zbvU4KfZgJA[/youtube]

Ein Kreisligist will nach oben

Im baden-würtembergischen Heddesheim ist man in Feierlaune. Der Verein wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt und gleichzeitig sieht es in der Liga stark danach aus, als würde Fortuna Heddesheim am Ende der Saison in die Kreisklasse A aufsteigen. Große Feiereien sind also vorprogrammiert, allerdings geht das natürlich nicht ohne Fans, denn ohne sie ist es einfach nur langweilig. Wer sollte denn sonst die Spieler anfeuern oder am Ende einer langen Saison eine große Party schmeißen zu können. Und genau darum hat Fortuna Heddesheim nun die "Aktion 2011" ins Leben gerufen. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Fans und Unterstützer für den Verein zu gewinnen und das geht am besten über das heutzutage weitverbreitete Internet. Heutzutage nennt man solche...

Im baden-würtembergischen Hedd...

Read More