Top
Entlassung Archive - Fritten, Fussball & Bier
fade
4913
archive,tag,tag-entlassung,tag-4913,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.4,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "Entlassung"

Die schnellsten Trainerentlassungen in der Bundesliga

Michael Skibbe ist bei Hertha BSC Berlin als Trainer Geschichte. Ob er allerdings später in den Chroniken der Berliner überhaupt erwähnt wird, ist angesichts der sehr kurzen Amtszeit fast schon fraglich. Nur 52 Tage, oder umgerechnet fünf Spiele, durfte Skibbe auf dem Trainerstuhl Platz nehmen und dabei zeigte seine Mannschaft nicht gerade den schönsten Fussball. Am Ende hieß es dann Fünf Spiele - Fünf Niederlagen und das war dann zu viel für das Präsidium der Hertha. Ganz Deutschland diskutierte nach seinem Rauswurf, ob es jemals eine schnellere Trainerentlassung in der deutschen Bundesliga gegeben hat und diese Frage können wir nach einigen Recherchearbeiten ganz klar mit JA beantworten. Michael Skibbe hat mit dem schnellen Rauswurf nur Platz 4 in unserer Rangliste erreicht...

Michael Skibbe ist bei Hertha ...

Read More

Und noch ein Hamburger Ex-Trainer mehr…

Aus gegebenen Anlass betrachten wir heute einmal die Ex-Trainer des Hamburger SV. Uns interessiert dabei aber nicht, was sie heute machen oder ob sie woanders den großen Erfolg hatten sondern vielmehr, wie bescheiden die Personalpolitik in Hamburg ist. Sehen kann man das an den vielen Ex-Trainern, die unbestritten nicht alle was für ihre Entlassung konnten. Oftmals mussten sie einfach nur die Einkaufspolitik der ständig wechselnden Manager ausbaden oder mussten sich den Machtspielchen der Vorstände hingeben. Ich glaube auch kaum, dass der jetztige Ex-Trainer Michael Oennig mit den Spielern Michael Mancienne, Jeffrey Bruma, Slobodan Rajković, Gökhan Töre, Jacopo Sala unbedingt etliche Jugendspieler vom FC Chelsea oder Spieler, die sich in Chelsea nicht durchsetzen konnten, auf seiner Wunschliste hatte. Das hat dann eher der...

Aus gegebenen Anlass betrachte...

Read More

Wie werde ich Ihn los in 7 Tagen…äh sofort!

Der FC Schalke 04 will den Felix Magath loswerden. Das aber ist gar nicht so einfach, denn Felix Magath ist nicht nur Trainer in Gelsenkirchen, sondern auch noch Vorstandsmitglied. Und damit fangen die Probleme an, denn den Trainer kann der Vorstand nur einstimmig entlassen und da der Felix ja im Vorstand sitzt, müsste er ja seiner eigenen Entlassung zustimmen. Das aber wird er sicher nicht einfach mal so tun und hier fangen dann die Probleme an. Schalke hat kein Geld um ihn einfach mit einer Abfindung vor die Tür zu setzten (es stehen ca. 20 Millionen Euro im Raum). Was soll man also tun? Wie wird man das Vorstandsmitglied Felix Magath schnell und möglichst billig los? Diese Frage beschäftigt Clemens...

Der FC Schalke 04 will den Fel...

Read More

Die dienstältesten Manager der Bundesliga

Sie nennen sich Sportdirektoren, Sportchefs, Vorstandsvorsitzende, Geschäftsführer Sport oder altmodisch auch einfach nur Manager. Oftmals stehen sie nur in der zweiten Reihe, hinter Trainern, Spielern und Präsidenten, aber gleichzeitig sind sie die eigentlichen Herrscher der Vereine. Es gibt natürlich auch einige Lautsprecher der Liga, so wie in den letzten Jahren Uli Hoeneß einer war. Diese Manager tun verbal alles für ihren Verein, beleidigen die Gegner, verhandeln öffentlich mit Spielern wenn es der Motivation der eigenen Spieler förderlich ist und stellen sich oft genug quer, wenn es mal nicht läuft. Unvergessen sind Wortgefechte wie in den 90er Jahren zwischen Uli Hoeneß und Christoph Daum oder in den letzten Jahren zwischen Uli Hoeneß und Klaus Allofs. Das aber ist meistens die Ausnahme....

Sie nennen sich Sportdirektore...

Read More

So entlässt man heutzutage einen Trainer…

Es ist schon bitter, wenn man gerade einen Glücksmoment hat und genau in diesem Moment ganz hart zurück auf den Boden der Tatsachen geholt wird. Passiert ist das einem gewissen Mark Poulton, der als Trainer gerade von der Bank aus das Cupspiel seines Clubs Chichester City gegen Redhill beobachtete und sich nichtsahnend über die 2:1 Führung seiner Mannschaft freute. Doch seine Freude währte nicht lange, denn als bei ihm das Handy klingelte und Klubdirektor Gary Walker am Apparat war, verging im schnell das Lachen...

Es ist schon bitter, wenn man ...

Read More