Top
Tagebuch Archive - Fritten, Fussball & Bier
fade
4474
archive,tag,tag-tagebuch,tag-4474,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.4,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "Tagebuch"

Der 18. Spieltag mit Kevin & Mark

Unsere beiden Videokolumnisten Kevin & Mark haben jede Woche etwas zu sagen. Sie analysieren die Bundesliga, geben Tipps ab oder machen einfach nur ein wenig Stammtisch-Trash-Talk. Fantastisch, und das alles während sie im Auto sitzen und on the Road sind. Besucht Kevin & Mark auf Facebook oder besucht die Beiden mal auf ihrem Blog. Die freuen sich sicher über Feedback und über neue Freunde… So, der Ball rollt wieder und wir sind damit wieder zurück unter den Lebenden. Endlich wieder Fussball, endlich wieder eine sinnvolle Beschäftigung jeden Samstag. Endlich sind wir wieder weg von der Straße und sitzen in Kneipen und Stadien rum umd gehen dort niemanden auf den Wecker. Auch unsere beiden Videokolumnisten Kevin & Mark sind wieder zurück unter...

Unsere beiden Videokolumnisten...

Read More

Das WM-Tagebuch – Teil 4: Ein Township Besuch

Hier berichtet Thomas Emmes über seine Erlebnisse bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Servus aus Südafrika Um sich in einem Township einigermassen frei bewegen zu können, muß man Kontakte haben. Diese hatte ich leider nicht. Deshalb musste ich mich einem Tross Journalisten anschließen, die sich an einer Polizeistation ausserhalb von Pretoria traf. Unter Polizeischutz fuhren wir in ein Township. Anlaß dieses absurden Schauspiels war die Übergabe von Fußbällen und kleinen Fußballtoren, für ein soziales Projekt. Spender war der Fan-Club der Fußball Nationalmannschaft. Ich kam mir blöd vor, als ich von der geteerten Straße in die Staubpiste einbog. Ziel war der Fußballplatz, umgeben von Holz- und Blechverschlägen. "Nein, blöd ist das falsche Wort. Ich war sehr bedrückt von dieser geballten Ladung Armut. Was mach...

Hier berichtet Thomas Emmes ü...

Read More