Home int. Meisterschaften Zur falschen Zeit am falschen Ort

Zur falschen Zeit am falschen Ort

by Frittenmeister

Die Stimmung in Österreich brennt schon seit Tagen. Das merkt man auch daran, dass so unbeteiligte Firmen wie das Kompetenzzentrum Logistik und Unternehmensnetzwerke mit dem Slogan „Zur falschen Zeit, am falschen Ort!“ und folgender Anzeige für sich Werbung macht…

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Liebe Nachbarn, wenn Ihr nicht verlieren könnt, dann sagt es doch gleich! Ihr werdet uns doch nicht wegen so einer kleinen Niederlage heute abend verkloppen wollen, oder etwa doch?

11 comments

You may also like

11 comments

M-G 16. Juni 2008 - 13:34

ich finds verdammt komisch, in deutschland erzählt man sich tag und jahr witze über die österreicher (denke mal umgekehrt auch) aber in der wm gabs von deutscher seite noch kein schlechtes wort über unsere nachbarn. die ösis hingegen versuchen durch medien und unkorrekte aussagen durch spieler aus der mannschaft in interviews etc. druck zu machen, bzw. uns schlecht zu machen.

ich glaube da werden in österreich heute abend viele tränen fließen. armes österreich 🙂

Reply
Geiz ist geil 16. Juni 2008 - 13:41

wenigstens ist die deutsche Fahne richtig abgebildet… ne Werbung aus dem Ösi-Land mit ner vertikalen Ausrichtung.. hmm, interessant…

Reply
Ben 16. Juni 2008 - 14:54

Verkloppen? Würden sie doch eh net schaffen … 😉

Reply
taufrisch 16. Juni 2008 - 14:55

naja, so komisch is es dann doch nicht. So sehr werden die Österreicher überhaupt nicht verarscht. ich glaube, es ist eher anders herum. möge das heutige Spiel entscheiden

Reply
Frittenmeister 16. Juni 2008 - 15:20

Jeder verarscht hier jeden, das gehört doch dazu! Wenn wir gewinnen, dann bekommen sie das für die nächsten Wochen immer wieder zu hören, wenn wir verlieren, dann haben sie wieder was für die nächsten 30 Jahre…

Reply
Hanse 17. Juni 2008 - 14:46

@M-G: dass das anders bei der WM war liegt wohl daran, dass wir damals uns entschlossen haben dort nicht mitzumachen!

also ich würde nie im leben etwas Böses über meine Lippen kommen lassen in Bezug auf Deutschland.

Selber der Kai-Uwe, von der Spaßfraktion, der gestern neben mir im Stadion saß, wird bestätigen, dass ich nie etwas Böses gesagt habe – zumindest hot da preiß eh nix kneist.

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2008 - 15:37

Was Böses? Es wird halt ein wenig gefrotzelt vor so einem Spiel, das gehört doch dazu, oder Hanse? Wir verstehen uns prima, aber ohne die paar Sprüche würde das doch keinen Spass machen…

Reply
Hanse 17. Juni 2008 - 15:51

Böse im Sinne von Frotzln (könntest du das für die nordischen Gäste übersetzen?) meinte ich natürlich.

Wir lieben uns doch und verzeihen uns doch so manche große Lippe.

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2008 - 20:49

Ne ich übersetz Frotzln jetzt nicht…das war schon für dich gedacht und wer es nicht versteht, der muss mich entweder persönlich fragen oder nachgooglen…

Reply
Hanse 17. Juni 2008 - 20:56

i glaub du wüsst de preißn frotzeln?!

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2008 - 21:28

logisch…

Reply

Leave a Comment

89 + = 91

Zur falschen Zeit am falschen Ort

by Frittenmeister

Österreicher bedrohen deutschen

0 comment

You may also like

Leave a Comment

94 − 86 =