Home int. Meisterschaften WM 2018 in den USA…evtl auch schon 2014

WM 2018 in den USA…evtl auch schon 2014

by Frittenmeister

Langsam wird Fussball in den USA auch populär, so populär sogar, dass sich der amerikanische Soccer Verband für die WM 2018 bewerben will.

Ein Zuschlag würde natürlich der Sportart in den USA einen weiteren Schub verleihen (Sunil Gulati, Verbandspräsident des amerikanischen Soccer Verbandes)

Dem ist nicht viel hinzuzufügen, die WM 1994 war wirklich gut organisiert, zwar fehlte es immer mal wieder an der Stimmung, aber was will man erwarten, wenn viele Stadionbesucher erst mal die Regeln erlernen mussten. Jetzt allerdings läuft auch die Profi-Liga schon einige Jahre, es wurden viele Fans gewonnen, einige Stars wie z.B. denächst David Beckham bereichern die MLS (Major Soccer League), es gibt viele WM-taugliche Stadien, die zwar meistens für American Football genutzt werden, was aber nicht weiter stört. Also das Land ist bereit…bereit für eine WM! Auch Marketing- und Werbetechnisch würde es in den USA an nichts fehlen, die konsumfreudigen Amerikaner werden eh jetzt schon ziemlich mit Werbung zugeballert, da wäre es ein leichtes noch ein paar Coca-Cola-Werbetafeln aufzustellen, und anders als hier bei uns würde sich niemand darüber aufregen.

Wir haben schon 1994 gezeigt, dass wir in der Lage sind, ein fantastisches Turnier auszurichten (Sunil Gulati, Verbandspräsident des amerikanischen Soccer Verbandes in der Washington Post)

Also nicht umsonst gab es schon nach der WM 2006 ein Gerücht, das besagt: Sollte Südafrika es nicht schaffen alle Stadien fertig zu bekommen, dann würde die USA als Ausrichter der WM 2010 einspringen. Ok, das war ein Gerücht, aber es hielt sich einige Wochen sehr hartnäckig, bevor FIFA-Präsident Sepp Blatter dann ein Machtwort sprach und es somit keine Zweifel mehr am Ausrichter Südafrika gibt. Jetzt geht das Spielchen aber weiter, denn Sepp Blatter selbst bringt die USA als kurzfristiger Ersatzausrichter für die WM 2014, die irgendwo in Südamerika stattfinden soll, ins Gespräch:

Wir haben gesagt, dass die WM 2014 in Südamerika stattfinden wird. Aber wenn es dort keinen geeigneten Kandidaten gibt, dann würden wir logischerweise nach Norden ziehen (Sepp Blatter, FIFA-Präsident)

Es bleibt also bis auf den letzten Drücker spannend, wo die WM 2014 und 2018 stattfinden werden! Warten wir es ab…

Quelle: www.11freunde.de

1 comment

You may also like

1 comment

harry 23. August 2007 - 10:30

Ich würde es gut finden wenn die WM 2014 oder 2018 oder sogar falls Südafrika es nicht schafft 2010 in den USA stattfinden würde.
Sind wir mal ehrlich. Haben wir auser in japan/Korea einmal eine so sichere WM erlebt als 1994 in den USA. Der US Sicherheitsaparat funktioniert am besten, Sie haben alles im Griff und das wichtigtste Sie würden auch mit Hooligans kein Pardon kennen. Ich erinnere mich das ein FBI Sprecher 1994 sagte: Bei Ausschreitungen von Hooligans haben unsere Einheiten Schiesbefehl…
Für die Fußball Fans in den USA (Schlielich Einwanderer Land No.1) wäre es toll die Stadien voll, Familien in den Stadien und richtige Fans ohne Terrorgruppen im Stadion.

Reply

Leave a Comment

73 − 67 =