Home Nachgetreten! Wladimir Putin stellt sich hinter die Fans

Wladimir Putin stellt sich hinter die Fans

by Frittenmeister

Unglaublich ist die Meldung, die ich gerade auf www.11freunde.de gelesen habe. Wladimir Putin, Präsident von Russland, kritisiert den russischen Fussballverband und den Bezahl-TV-Sender NTVplus.

NTVplus hat mit dem russischen Fußball – Verband einen Vertrag ausgehandelt, der dem Fußball-Liebhaber die Möglichkeit nimmt, Fußballspiele gratis zu sehen. Gemäß dieser Vereinbarung muss sich der Fan das entsprechende Equipment zulegen und dafür zahlen, ein Match zu sehen. (Wladimir Putin, Präsident von Russland)

Die Spiele der russischen Liga laufen demnächst nur noch im Pay-TV, eine öffentliche Ausstrahlung wurde verhindert. Der Abschluss dieses Vertrages bringt dem Verband insgesamt 92 Millionen Dollar, was sich im Vergleich zu dem Preisen, die in der Bundesliga gezahlt wurden, wie Peanuts ausnehmen. Viele Fans in Russland schauen jetzt für die nächsten 4 Jahre sprichwörtlich in die Röhre, solange läuft nämlich der Vertrag mit NTVplus. Eine Chance haben die Fans allerdings noch. Putin hat den für das staatliche Fernsehen zuständigen Stellvertreter Dmitri Medwedjew beauftragt, den Vertrag zwischen dem russischen Verband und NTVplus zu überprüfen und wenn möglich zu verhindern.

Innovation bedeutet nicht, dass wir uns von allen guten Traditionen verabschieden müssen (Wladimir Putin, Präsident von Russland).

Ob sich hier in Deutschland eine Frau Merkel auch hinter die Fans stellen würde, bleibt mehr als fraglich. Wahrscheinlich könnte sie auch gar nichts ausrichten, da hierzulande die Politik weniger Macht hat als in Russland. Einen Fernsehvertrag mal schnell aufheben, so etwas gibt es in einer westlichen Demokratie nicht. Zusätzlich muss man noch dazusagen, dass es bei uns auch um andere Summen geht, die hier pro Saison gezahlt werden. Und ob ein Wladimir Putin sich immer noch einmischt, wenn es um 260 Millionen pro Saison geht anstatt um 90, das wage ich zu bezweifeln. Da wird auch der mächtigste Fussball-Fan der Welt zu träumen anfangen…

Quelle: www.11freunde.de

0 comment

You may also like

Leave a Comment

− 6 = 1