Home int. Meisterschaften Wiedersehen bei Freunden – see you again

Wiedersehen bei Freunden – see you again

by Frittenmeister

Deutschland wird sich für die Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2011 bewerben. Die entsprechende Absichtserklärung ist bei der FIFA bereits eingegangen, jetzt heißt es wieder beten, dass wir die anderen Mitbewerber ausstechen. Am 31.August 2007 wird bereits entschieden, welches Land den Zuschlag erhalten wird.

Nach der fantastischen WM der Männer und dem Sommermärchen 2006 ist es unser großes Ziel, ein ebenso beeindruckendes Turnier der Frauen für die Fans aus allen Kontinenten anzubieten. Deutschland ist das Land des Frauenfußballs. (Theo Zwanziger, DFB-Präsident)

In Deutschland sind die Planungen bereits weit fortgeschritten, so ist auch der Slogan für die Frauen-WM bereits fertig und wartet nur auf seinen Einsatz.

Wiedersehen bei Freunden – see you again (Das Motto für die Frauen-WM 2011 steht bereits fest)

Den Slogan finde ich persönlich sehr gelungen, erinnert er doch an die großartige WM 2006 und sorgt praktischerweise gleich für eine gute Überleitung zur Frauen-WM 2011. Unser WM-Papa Franz Beckenbauer ist von der ganzen Idee ebenso begeistert wie die ganze DFB-Spitze.

Dass der DFB fünf Jahre nach der WM 2006 die Frauen-WM 2011 in Deutschland ausrichten will, halte ich für eine glänzende Idee. Diese Bewerbung begrüße und unterstütze ich schon allein deswegen, weil sie auf den ungemein starken Fundamenten steht, die das Festival des Weltfußballs im vergangenen Jahr zu einem unvergesslichen Erlebnis haben werden lassen. (Franz Beckenbauer)

Auch die Bundeskanzlerin, Angela Merkel, unterstützt die Bewerbung und sagte bereits volle Unterstützung durch die Bundesregierung zu.

Heute wird der Startschuss für die Fußball-WM 2011 gegeben. Die Entwicklung des Frauenfußballs ist beeindruckend. National wie international. (Angela Merkel, Bundeskanzlerin von Deutschland)

Der Ort für das Eröffnungsspiel und für das Endspiel stehen übrigens auch schon fest. In beiden Fällen wird es Frankfurt sein, eine der Hochburgen des deutschen Frauenfussballs. Die anderen 24 Spielorte sind noch offen, einige Städte wie z.B. Augsburg haben aber bereits signalisiert, dass sie alles daran setzen werden, ein offizieller WM-Spielort zu werden. Millionen von Fans werden kommen, die Spiele anschauen und anschließend wieder kräftig feiern! Das will sich natürlich keine Stadt und auch kein Fan entgehen lassen…

Wir hoffen gemeinsam, dass es gelingt, wieder Millionen Fans nach Deutschland zu holen, die sich an gutem Fußball der Frauen erfreuen können. Deshalb drücken wir die Daumen, wenn es um die Bewerbung der WM 2011 geht. (Angela Merkel, Bundeskanzlerin von Deutschland)

Beenden möchten wir diesen Artikel mit einem Auszug aus der offiziellen Absichtserklärung des DFB. Dort wird eigentlich alles genau so geschrieben, wie wir es auch empfinden. Frauenfussball ist attraktiv und in Deutschland auch ein Besuchermagnet 🙂

…Der Frauenfußball erfreut sich in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. Die Frauen-Länderspiele werden regelmäßig in den wichtigsten TV-Kanälen übertragen und auch die Heimspiele unseres Teams weisen hohe Zuschauerzahlen und eine tolle Atmosphäre auf. Die Frauen-Nationalmannschaft dankt es mit attraktivem Fußball auf dem Spielfeld. Gerne geben wir unsere Interessenserklärung gegenüber der FIFA zur Ausrichtung der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011 nochmals offiziell ab. Wir sehen dem Bewerbungsprozess und den angekündigten Unterlagen der FIFA mit Freude entgegen und werden alles daran setzen, der FIFA eine gute Bewerbung zu präsentieren. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit bei diesem Prozess… (aus der Absichtserklärung des DFB an die FIFA)

Quelle: www.fussball24.de

0 comment

You may also like

Leave a Comment

47 − = 44