Home Kultspieler Voronin sieht die eintausendste rote Karte

Voronin sieht die eintausendste rote Karte

by Frittenmeister

Hurra, es ist vollbracht. Andrej Voronin von Hertha BSC Berlin wird in die Bundesligageschichte eingehen und zwar als der Spieler, der die 1.000 rote Karte seit Bestehen der Bundesliga gesehen hat. Ob er gewusst hat, das er durch sein Nachtreten in der 89. Minute des Spiels Hannover 96 gegen Hertha BSC Berlin seinen Namen in der Geschichte manifestiert hat? Vielleicht wollte er ja sogar in die Geschichte eingehen, obwohl ne so etwas glaube ich nicht…

2 comments

You may also like

2 comments

Lars 12. April 2009 - 12:31

Daran musste ich auch denken, als ich die Karte im Liveticker gesehen habe. Nach deinem Artikel neulich hab ich mir das irgendwie gemerkt. Am letzten Spieltag gab es keine und dafür diesmal gleich drei. Ich tippe übrigens auf 3 Spiele Sperre.

Reply
Frittenmeister 12. April 2009 - 13:15

Ich habs nur aus dem Augenwinkel in der Sportschau gesehen, aber da meinten sie noch etwas wie er hätte nach der roten Karte den Ball genommen und weggeschossen oder sogar auf einen Spieler geschossen??? Wenn das stimmt, dann wird er mind. 5 Spiele bekommen, das lassen die bei der Verhandlung dann sicher ins Strafmaß miteinfließen…

Reply

Leave a Comment

65 − = 60