Home Kultspieler Voodoo-Zauber beim AC Mailand

Voodoo-Zauber beim AC Mailand

by Frittenmeister

Beim AC Mailand versuchen sich die Spieler inzwischen mit allen Mitteln in der Vergangenheitsbewältigung. Dazu haben sie auch allen Grund, einige Spieler der aktuellen Mannschaft sind immer noch geschockt von den Folgen des Moggi-Skandals (30 Punkte Abzug für den AC Mailand in der letzten Saison und 8 Punkte Abzug in dieser Saison), andere wie Ronaldo haben den Ärger mit ihren Ex-Trainern noch nicht ganz verdaut. Aber niemand auf dieser Welt muss seinen Ärger einfach so schlucken, es gibt immer einen Zauber, um sich abzureagieren.

vodoopuppe-capello

Ronaldo hat sich jetzt schon mal abreagiert und mit einer Voodoo-Puppe, die seinem Ex-Trainer Fabio Capello verdammt ähnlich sah, Rache genommen.

Ein bekannter, aber meist übertrieben dargestellter Brauch ist das Herstellen von Voodoo-Puppen, die oft einem bestimmten Menschen nachgebildet sind. Durch das Stechen in die Puppe oder sogar regelrechtes Durchbohren mit Nadeln sollen dem Betroffenen Schmerzen zugefügt werden. Vor allem aber werden Voodoo-Puppen zum Heilen von Kranken benutzt. Dieses Verfahren wurde ursprünglich von Priestern in New Orleans verwendet. (Voodoo-Puppe auf Wikipedia)

Die Voodoo-Puppe hat Ronaldo von einem spanischen TV-Team überreicht bekommen, was auch anschließend das Massaker in der Kabine filmte. Ronaldo und seine Kollegen (Wie gut dass man Kollegen hat, die auch gefrustet sind) zerfledderten die Puppe bis nichts mehr vorhanden war. Ob der Zauber jetzt gewirkt hat und Fabio Capello ein paar körperliche Leiden zugefügt wurden, ist bisher nicht bekannt. Aber das dürfte auch egal sein, seelische Qualen hat er bei seinem Real Madrid Job ja eh genug.

Quelle: www.sport1.de

1 comment

You may also like

1 comment

Anonymous 24. März 2007 - 10:20

super seite

Reply

Leave a Comment

13 + = 22