Home Aus dem Innenleben Verlosung: Zippo Feuerzeuge Fussball Edition

Verlosung: Zippo Feuerzeuge Fussball Edition

by Frittenmeister

Liebe Fangemeinde…

Wenn ich schon wieder mit einer so lieben Anrede beginne, dann wisst ihr schon was es geschlagen hat. Ja, es gibt wieder eine Verlosung und glaubt es mir, es ist mir eine wahre Freude, euch diese wunderschönen stylischen ZIPPO-Feuerzeuge als Gewinne für die Verlosung zu präsentieren. Aber so ganz ohne Arbeit bekommt ihr die Gewinne nicht. Ihr müsst schon ca. 5 Minuten investieren und mir eine kleine und nette Kurzgeschichte schreiben. Mit „Kurz-“ meine ich auch wirklich kurz, Minimun sind drei Sätze, Maximum eine Din A4 Seite. Scherz beiseite, ihr könnt natürlich so viel schreiben wie ihr wollt, aber das wird eure Gewinnchancen nicht wirklich erhöhen. So nun aber genaueres zu eurer Aufgabe:

6d288599676aa7f1d9a89c4e6e421781_5 f89dbf6c4a4fcf1a7d700a524a33ca86_4 f2463748016edb523b58587f8c6e47ef_4

Das müsst ihr machen, um an der Verlosung von 3 ZIPPO-Feuerzeugen aus der „Zippo Kollektion 2010“ teilzunehmen:

  • Schreibt eine Kurzgeschichte (mind. 3 Sätze) und benutzt dabei die Wörter „Fussball“, „Zippo“ und „Fritten“.
  • Bitte ab in die Kommentare, keine Emails!
  • Gewinnen wird die beste / lustigste / bewegendste Kurzgeschichte, subjektiv von einer Jury ausgewählt!
  • Ende der Verlosung: 11.07.2010 um 20 Uhr (praktisch vor dem WM-Finale)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinnerinnen und/ oder Gewinner werden per Email benachrichtigt. Der Versand der Gewinne wird 2-3 Tage nach dem Ende der Verlosung stattfinden.

Ein großes Dankeschön geht an ZIPPO Deutschland (www.zippo.de) für Bereitstellung der Gewinne. So und damit freuen wir uns auf eure Kurzgeschichten, Feuer und Stifte frei!

Es gibt jetzt noch ein paar kurze Infos zu den ZIPPO-Kultfeuerzeugen. Vielleicht habt ihr dadurch ja noch ein paar Inspirationen mehr und schreibt eine scöne Kurzgeschichte.

Die Kultfeuerzeug-Marke Zippo bietet eine große Auswahl an hochwertigen Modellen in aktuellen Farben und Designs – das richtige Equipment für besondere Momente. Die einzigartigen und unverwechselbaren Benzin-Sturmfeuerzeuge von Zippo setzen seit über 70 Jahren weltweit Maßstäbe hinsichtlich Design, Qualität und Zuverlässigkeit und gelten als Inbegriff für den American Way of Life. Das unverkennbare Merkmal eines Zippo-Feuerzeugs ist der einmalige Click-Sound beim schnellen Öffnen der Klappenhülse.

Die Kollektion 2010 bietet für jeden etwas: Verziertes Chrom oder eine solide Verkleidung, Metallic-Glanz oder mattes Pastell, Sterling Silber oder pures Gold. Kurzum, es gibt zu jedem Style, jedem Outfit, jeder Stimmung das passende Zippo-Feuerzeug. Die Feuerzeuge sind ab sofort in der Klassik- oder Slim®-Variation erhältlich. Das Slim®-Feuerzeug wurde 1956 eingeführt und war die erste Variante des originalen Zippo-Feuerzeugs. Wegen der sehr zierlichen Bauweise ist es beliebt bei Frauen. Neben zahlreichen Farben und Motiven gibt es auch neue Modelle in der Kollektion 2010:

Das Unternehmen Zippo
Seit 78 Jahren entwickelt Zippo, der Hersteller des weltberühmten windresistenten Feuerzeugs, neue und einzigartige Produkte, durch die sich die Marke und der Name fest in das Bewusstsein der Kunden eingebrannt haben. Zippo hat seinen Unternehmenssitz in Bradford, Pennsylvania, und beliefert mehr als 160 Länder weltweit. Die unvergleichliche Zippo-Lebenszeitgarantie ist ein Synonym für US-amerikanische Qualität und Handwerkskunst.

14 comments

You may also like

14 comments

Jowar 5. Juli 2010 - 10:20

Oh Mann war ich aufgeregt … zum einen hatte ich gerade seit 1 Woche das Rauchen aufgegeben – zum anderen war es nur noch 1 Stunde bis zum Fussballspiel Deutschland-Spanien. Ich musste erstmal dafür sorgen, meinen Magen zu füllen – Essen hilft bei mir fast immer 😉 Also auf zu meiner „Pommesbude des Vertrauens“ und Curry-Pommes-Mayo bestellt. In Gedanken schon wieder beim Fussball, da passierte mir ein Faupax, mit dem ich die Lacher auf meiner Seite hatte: Ich steckte mir eine Fritte zwischen die Lippen und war im Begriff sie mit meinem Zippo-Feuerzeug anzuzünden. Ha, ha. Nun ja – es dauert wohl noch eine Weile, bis ich diese dumme Angewohnheit loswerde 😉

Reply
Lars 5. Juli 2010 - 10:50

Ich frage mich wo wir gelandet sind. Ganz traurig ist hier. Wir sind in ein Lokal gegangen. Da gabs kein Bier und auch keine Fritten. Nur ein Gemüsebratling und eine Graslimonade. Fussball konnten wir da auch nicht gucken. Es gab kein Fernseher. Was blieb uns da anderes übrig als uns unser Zippo zu schnappen und den Laden abzufackeln ? Was soll das denn für eine Welt sein wo es kein Fussball und keine Fritten gibt. Das gibts garnicht. Ja mei.

Reply
Jonathan 5. Juli 2010 - 11:03

Generation Fußball
Vor getrunken, Ein gesungen, in Fahnen gewickelt los gezogen. Fritten an der Ecke, Springen in der Menge, biergeduscht abgetaucht. Aufgerafft, angelächelt, küssend zum Sieg gejubelt – Abpfiff. Verlängerung im Club, in den Morgen gefeiert, gemeinsam heim gegangen. Zigarette danach, stilvoll mit Zippo entzündet. Spanien kann kommen.

Reply
Justin 5. Juli 2010 - 16:45

Am Anfang fragte Maradonna: Wer ist dieser Müller? Jetzt weiß er wer es ist, es ist Müller dieser Knüller! Doch sag mir Diego, wer läuft denn da davon? Es ist Özil, wie von einen Zippo angezündet
mitten in Aktion! Auch der letzte Deutsche an der Pommesbud‘, hat’s mitbekommen und schmeißt mit allem Mut, die Fritten runter zur Erde, ALS WENN DEUTSCHLAND WELTMEISTER WERDE.

Reply
Justin 5. Juli 2010 - 16:46

FUSSBALLWELTMEISTER***

🙂

Reply
Josh 5. Juli 2010 - 21:10

ein schöner Wochentag ist es beim grillen aufm Balkon vom Kumpel – selbstverständlich angezündet mit dem neuen Zippo. Nach dem Sieg gegen Spanien ein Anruf in Offenbach-West. schließlich müssen auch die Berater ihr Fett wegbekommen – garantiert sind die noch beim Arbeiten um mampfen nebenher ihre Fritten.

Auf diesem Sinne: Halbfinale blos nicht verpassen 😉

Reply
TMS 7. Juli 2010 - 09:55

Mann war ich aufgeregt beim Spiel gegen Argentinien. Ich stand gerade an der Pommesbude und habe mir pommes rot-weiß bestellt, als die Vorberichte vor dem eigentlichen Fußball begannen. Bisher habe ich alle Spiele bei dieser Frittenbude geschaut, die mit einem Riesen-Plasma-TV ausgestattet ist. Nachdem ich meine Fritten verputzt hatte wollte ich eine Fluppe rauchen, bemerkte aber, dass ich mein Feuer vergessen habe. Ich frage daraufhin den Chef der Frittenbude, Walter Frosch, ob ich schnell sein Zippo haben könnte. Er meinte nur: „Jaja, aber mach schnell, ich brauchs selber gleich wieder!“

Reply
bienchen 8. Juli 2010 - 00:24

37°, ein leichtes Lüftchen streicht über deine Haut. Du liegst am See und döst. Langsam wird es stiller…
Ist es denn schon halb vier? Müssen wir schon los, um noch rechtzeitig vorm Spiel vorm Fernseher zu sitzen? Nein, Wind kommt auf. Schwarze Wolken türmen sich über dir. Die Leute packen hastig ihre Badesachen zusammen. Sie flüchten vor dem annrückenden Gewitter. Zu spät. Zu spät, um jetzt noch loszulaufen. Was tun? Brrrr. Ein Stück weg vom Wasser. Hauptsache die Füße sind trocken. Bloß nicht unter einen Baum stellen. Abwarten. Jetzt eine Zigarette. Bei dem Wind kriegst du sie nur mit einem Zippo an. Ha! Gut, das du vorbereitet bist. Gut, dass du ein Zippo dabei hast. Der Regen platzt auf dich nieder, du wickelst dir das Handtuch um, ziehst genüßlich an der glimmenden Zigarette und lässt das Gewitter, Blitz und Donner wegziehen. Welch ein Schauspiel…Die Krönung dann: Entspannt und abgekühlt, nimmst du vor dem Fernseher platz und schaust bei Fritten und Bier zu, wie das Team die Argentiner vom Platz fegt. Vier zu Null, was für ein Tag!

Reply
Sindy 8. Juli 2010 - 17:42

Der Samstag Abend ist angebrochen und wir befinden uns im Fußballstadion. Bevor das Spiel anfängt und wir zusehen, wie die Spieler dem Fußball hinterherlaufen, bemerkte ich, dass ich großen Hunger habe und schickte meinen Mann los, um Fritten zu kaufen. Erst nach langer Zeit kam er endlich zurück, aber leider waren die Fritten schon kalt, also nahm ich meinen Zippo und wärmte jede einzelnen nochmal auf. Jetzt fängt auch das Spiel endlich an…es geht los.

Reply
Cinny1109 8. Juli 2010 - 17:54

Überall heisst es Fussball…Fussball…Fussball!!! Ich dreh schon durch. Selbst als Nicht Fussball-Fan fange ich an die Spiele zu schauen und aus Solidarität blau zu tragen wie der Jogi! Immer öfter denke ich an das Spiel das uns nun bevorsteht um den 3ten Platz zu bekommen. Ich glaube ich werde grillen am Wochenende und dabei schauen wir dann das Spiel. Schatzi kann den Grill mit dem Zippo anmachen und ich werde Fritten in der Fritöse zum Steak machen. Das wird dann ein schöner Abend!

Reply
Karoline 8. Juli 2010 - 19:56

Spiel Deutschland gegen Argentinien.
„Mama, Papa, kommt gleich ist Anstoß!“
Mein Vater zündet sich mit seinem Zippo erst nochmal eine Zigarette aufm Balkon an und meint: „Jaja, komme gleich am Anfang verpasse ich doch eh nichts.“ Tja und meine Mutter ist gerade dabei die selbstgemachten Fritten für die Halbzeit vorzubereiten. Doch da passiert es: Thomas Müller schießt und trifft in der dritten Minute. Tor, tor, tor!!!
Das ist eben die Fußball-WM, man weiß nie was kommt 🙂

Reply
Andrea 9. Juli 2010 - 14:01

Am liebsten sehe ich ein Fussball-Spiel in der Fritten-Bude um die Ecke. Fritten schmecken wunderbar zu einem guten Fussball-Spiel, man kann dabei sehr gut den Fussball verfolgen. Dabei darf natürlich das Zippo-Feuerzeug von Zippo nicht fehlen, welches im Anschluss nach den Fritten-Essen in der Halbzeit benutzt wird. Natürlich wird in der Fußball-Halbzeit vor der Tür geraucht und zum Anzünden der Zigarette das Zippo-Feuerzeug benutzt.

Reply
noneworld 9. Juli 2010 - 15:22

Der Fritten lang – schmeckt wunderbar!
Der Fussball rund – das ist doch klar.
Das Zippo klein – und jeder Zeit ein kleines Feuerchen bereit.

Drum merke und mach´s richtig…
Erst futtern,
dann feiern
dann Zippo
… das ist wichtig 🙂

Reply
nico 9. Juli 2010 - 16:25

Pubic Viewing

Vor 3 Monaten verschlug es mich nach Berlin. Ab dem 11.6. mutierte die unbekannte Stadt langsam zum riesengroßen Fußball- WM-Quartier. Eine Euphorieglocke überdeckte sämtliche Themen des Alltags und jeder fühlte sich gezwungen in der prallen Sonne mit tausenden anderen das Geschehen in Südafrika zu verfolgen, um dann im Feuerwerk aus Vuvuzelas, Bier und Endofinen zu explodieren. Alleine mit dem Zippo auf dem Sofa sitzen und Fritten essen, war vergleichbar mit Weihnachten einsam seine Katzen waschen….

Was halte ich Massenphänomen Public Viewing?

Keine Ahnung…

Reply

Leave a Comment

+ 21 = 28