Home Kultclub Verlassen die Rangers Schottland?

Verlassen die Rangers Schottland?

by Frittenmeister

Bei den Glasgow Rangers geht es nach dem Zwangsabstieg im letzten Jahr wieder bergauf. Doch gleichzeitig gibt es auch Ärger, denn der schottische Fussballverband strebt eine Reform des Profifussballs an und das würde bedeuten, dass die Rangers trotz sportlichen Aufstiegs in der untersten schottischen Liga bleiben würden. Für die Rangers wäre das eine Katastrophe, da sie im nächsten Jahr gegen die gleichen Dorfmannschaften wie in diesem Jahr spielen müssten und gleichzeitig der fast schon sichere Aufstieg in dieser Saison einfach nichts wert wäre. Auf gut deutsch gesagt, es wäre ein verlorenes Jahr für sie und sie könnten schon jetzt die Saison beenden ohne dass sie etwas verlieren würden…

In what league do you win a division and end up playing the same teams again the following season? (Charles Green, Vorstandsvorsitzender des „The Rangers Football Club Limited“)

Der Verband will mit der Umstrukturierung alle 42 schottischen Profiklubs von bisher vier auf später drei Ligen zusammenpferchen. Für Adam Green, den Vorstandsvorsitzender des „The Rangers Football Club Limited“, ist das Grund genug, mit dem Ausstieg aus dem Ligasystem zu drohen. Das aber wäre eine Katastrophe für Schottlands Fussball, denn die Fernsehsender in Schottland wollen in absehbarer Zeit wieder das Old Firm Derby sehen und übertragen. Sollte es das nie mehr geben, werden in den nächsten Jahren auch die TV-Stationen die Fussballrechte nicht mehr einkaufen. Wo dann aber das Geld für den schottischen Fussball herkommen soll, ist dann auch wieder eine gute Frage. Der Verband steht also stark unter Druck und muss die Glasgow Rangers, auch wenn sie derzeit in der 4. Liga sind, hofieren.

I haven’t read anything other than what is in the press and if that is what we have sat here eagerly awaiting to transform Scottish football, my advice to the board of Rangers is the quicker we can leave Scottish football the better. (Charles Green, Vorstandsvorsitzender des „The Rangers Football Club Limited“)

Die Rangers aber drohen einfach mal weiter. Sie würden aussteigen und die Liga wechseln, nur wo wollen die Rangers hin? Nach England? Natürlich, wohin sonst. Aber wollen die Engländer überhaupt eine schottische Mannschaft in ihrer Liga haben? Weiß man nicht, aber die Rangers träumen schon wieder von großem Duelle, gegen Manchester United, gegen Chelsea, gegen Arsenal. Aber in diesen Überlegungen ist ein kleiner Denkfehler enthalten. Die Rangers sind nur in der 4. Liga in Schottland und das würde bedeuten, dass sie sich im englischen Ligasystem noch weiter unten einordnen müssten. Dort würde es also noch länger dauern, bis die Rangers wieder im Spitzenfussball ankommen würden. Die ganze Geschichte bleibt einfach nur verworren.

If this does happen what is the point of us finishing the season? Why should we send players out to get broken noses or have players getting surgery when no one can get promoted and no one can get relegated? (Charles Green, Vorstandsvorsitzender des „The Rangers Football Club Limited“)

Die einen wollen reformieren, die anderen sperren sich dagegen und stoßen Drohungen aus. Nur, eigentlich haben sie gar nichts zu drohen, denn im Moment sind sie einfach nicht in der Position dafür. Andererseits hat der Verband Angst, denn vielleicht ist ja doch etwas dran an den Drohungen und vielleicht ist das ja dann doch nicht so gut für den Fussball in Schottland. Wie es auch kommen wird, wir werden das genau verfolgen. Oder auch nicht, denn es wird sowieso nichts passieren, denn es ist noch nie etwas passiert wenn ein Verein die Liga wechseln wollte…

1 comment

You may also like

1 comment

eMKay 13. Januar 2013 - 19:55

die sollen froh sein das die als neugegründeter verein in der vierten liga starten durften!

Reply

Leave a Comment

− 1 = 3