Home Kultspieler Torsten Frings riskiert eine dicke Lippe

Torsten Frings riskiert eine dicke Lippe

by Frittenmeister

Torsten Frings riskiert eine dicke Lippe und spricht von Rücktritt! Und wieso? Weil andere, die derzeit besser in Form sind als er und vor allem sich besser in die Mannschaft einbringen als, spielen dürfen. Und er nicht. Aber wie es immer schon war und immer noch ist, ein Torsten Frings sieht das natürlich anders. Er ist der beste und wird es auch immer sein. Da kann man nur sagen: Servus Frings, das wars dann ja wohl…

Ich habe nichts gegen Simon Rolfes oder Thomas Hitzlsperger. Im Gegenteil. Ich weiß aber auch: Sie sind nicht besser! In der Nationalelf sollte doch immer noch die Leistung aus der Bundesliga entscheidend sein. Und selbst, wenn wir drei gleich stark sein sollten, erwarte ich vom Trainer mehr Rückendeckung, Vertrauen und Respekt.

Und was sollen Simon Rolfes und Thomas Hitzelsperger vom Trainerm erwarten? Keinen Respekt weil sie ja grad gut spielen? Hallo Herr Frings aufwachen, gut spielen und nicht dumm rumlabbern und schon klappt es auch beim Jogi Löw wieder! Und der sieht das ganze auch wie viele Fans:

Über allem bei uns steht der Leistungsgedanke. Und wenn jemand glaubt, dass er nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen will, werden wir ihn nicht dazu zwingen. Weder mit Waffengewalt noch mit Geld. (Jogi Löw, Trainer der deutschen Nationalmannschaft)

Das ganze Interview findet Ihr auf der BILD-Zeitung: www.bild.de

8 comments

You may also like

8 comments

Die sind doch nicht besser als ich… »» 2008/2009 »» Fussballer reden viel 23. Oktober 2008 - 00:11

[…] Torsten, Frings, Nationalspieler Deutschlands, der mit seiner Reservistenrollen unzufrieden ist. (Quelle) […]

Reply
Alexander 23. Oktober 2008 - 00:45

ich persönlich finde auch, dass man Frings mit mehr Respekt hätte behandeln müssen – natürlich kann Löw einen anderen nominieren, er kann auch auf einen anderen langfristig bauen, aber man muss auch die Eier haben, dass dem Spieler zu sagen, der bei der WM noch als Ikone des deutschen Fussballs gefeiert wurde .. doch diese Offenheit, davor – und das sprach auch Ballack ja an – traute man sich schon nicht bei Kahn, auch nicht bei Wörns – und nur darum geht es, respektvoller Umgang, und Respekt hat sich Frings hart verdient – mehr nicht, Respekt

Reply
Frittenmeister 23. Oktober 2008 - 10:17

Ich verstehe nicht wieso er eingeschnappt ist! Wenn andere ne bessere Form haben, dann spielen halt die, das ist kein Respektding sondern einfach nur der Leistungsgedanke! Der Respekt des Trainer hilft auf dem Platz wenig…

Reply
Alexander 23. Oktober 2008 - 13:05

Denke, das trifft nicht den Punkt und ist nicht der Grund, warum die Stimmung gerade aktuell so eskaliert in der Nati. Es geht nich um „mal die anderen ob der besseren Form ran lassen“, es geht um eine Ausbootung ohne den Mut zu haben es ins Gesicht zu sagen.
Zudem: Es gibt eben Hierachien in einer Mannschaft, und die sind auch ganz wichtig, dazu gehört auch, dass man sich ein wenig Respekt verdient hat, wenn man lange auf hohem Niveau gespielt hat. Das ist am Platz wie auch im Leben so, dass man verdiente Mitarbeiter anders behandelt als Neuanfänger – aber vielleicht bin ich einfach nur aus der alten Schule.

Reply
Frittenmeister 23. Oktober 2008 - 14:09

Ich glaube wir wissen alle nicht, wie es wirklich in der Nationalmannschaft derzeit abläuft, aber was ich sicher weiß sind folgende Sachen:

Es war schon immer so, dass ein Spieler, der über die Presse den Trainer kritisiert hat, verloren hat. Da sollte ein Torsten Frings, der ja schon „11 Jahre Profi“ ist eigentlich wissen, in der Mannschaft und beim Trainer verspielt er so komplett seinen Kredit.

Und Michael Ballack labbert viel rum und wurde dafür in den letzten Monaten seit dem verlorenen EM-Finale extrem kritisiert. Vor allem weil er keinen Respekt seinen Mitspielern gegenüber zeigt und in der Öffentlichkeit auf sie draufhaut. Aber ihn darf man nicht mal intern kritisieren…und auf ihn beruft sich jetzt der Frings? Na das kann es ja wohl auch nicht sein, da haben sie die 2 richtigen gefunden und müssen jetzt aufpassen, nicht dass sie rausfliegen. Das geht ganz schnell, aber was solls. Ich bin schon länger der Meinung, dass wir genügend gute Spieler haben, die die beiden gleichwertig ersetzen können.

Reply
alex 23. Oktober 2008 - 18:00

balack und frings werden stark überwertet, sie werden alt und schlecht, frings fande ich sowieso schon immer schlecht…ich bin froh, dass löw so handelt.

Reply
Ballack und Frings attackieren Jogi Löw » WM 2010 26. Oktober 2008 - 09:28

[…] Blog von Frittenmeister erzählt dieser von einem Bild-Interview von Torsten Frings, welcher in die Offensive geht und […]

Reply
Frittenmeister 26. Oktober 2008 - 14:55

Eine Stammplatzgarantie habe ich nie gefordert und werde ich auch nie fordern. Ich möchte Jogi Löw und sein Team auch zukünftig immer mit Leistung überzeugen. (Torsten Frings)

Das hat sich vor einigen Tagen noch anders angehört…

Reply

Leave a Comment

1 + 9 =