Home Fussball ist u. Leben Die Flügel kommen – Red Bull Leipzig

Die Flügel kommen – Red Bull Leipzig

by Frittenmeister

Der österreichische Getränkehersteller Red Bull besitzt schon zwei Fussballclubs, jetzt soll noch ein dritter hinzukommen. Und dieser Club, den sich der Milliardär Didi Mateschitz (Besitzer von Red Bull) ausgeguckt hat, ist….(Trommelwirbel)…FC Sachsen Leipzig!

Für Red Bull wäre das ein super Geschäft, die Infrastruktur inklusive eines neuen Stadions ist bereits vorhanden, und der Klub spielt mit Perspektive nach oben in der 4.Liga…und genau da scheint auch der Reiz für Red Bull zu liegen. Für Red Bull wäre die 4.Liga der Startpunkt, wenn man in einigen Jahren international spielen sollte, dann wäre das eine besondere Erfolgsgeschichte. Und genau diese sucht der Getränkehersteller anscheinend.

Für den Leipziger Fussball wäre dies wohl vorerst die einzige Chance, wieder ein Team im Profifussball anzusiedeln, auch der die Stadtkonkurrenz 1.FC LOK Leipzig dümpelt noch in der Bezirksliga umher und es wird auch fraglich sein, ob der Aufschwung der letzten Jahre beim neugegründeten Traditionsclub weiterhin anhalten wird.

Kommen wir wieder zurück zum Thema, was fordert Red Bull konkret? Wäre es eine Übernahme oder nur ein intensives Sponsoring? so wie es aussieht, wäre es laut Klubpräsident Heller eine Übernahme:

Es wäre eine Art Übernahme. (Präsident des FC Sachsen Leipzig, Rolf Heller)

Red Bull will die Stimmenmehrheit bei Sachsen Leipzig erreichen, sobald die Mitgliederversammlung diesem Vorgang zustimmt, wäre wahrscheinlich die Ära des FC Sachsen Leipzig zu Ende und Red Bull Leipzig wäre geboren. Wir erinnern uns, bei Red Bull Salzburg hat es genauso angefangen…

FC Sachsen Leipzig

Auf jeden Fall ist es geplant, die grün-weißen Vereinsfarben durch die Rot-Weißen RedBull Farben zu ersetzen und eben auch den Vereinsnamen zu ändern…

Es bleibt abzuwarten, was passieren wird…auf jeden Fall soll der aktuell gestellte Zeitplan, den sich die Leipziger gestellt haben, so oder so erfüllt werden: Ab 2011 will man wieder in der 1.Bundesliga spielen…
Quelle: www.faz.net

1 comment

You may also like

1 comment

RB-Fan 10. Juni 2009 - 20:17

Der 1.FC Lok dümpelt nicht mehr in der Bezirkliga sonder in der Oberliga!

Reply

Leave a Comment

90 − = 86