Home int. Meisterschaften Perrotta? Wer zum Teufel ist Perrotta?

Perrotta? Wer zum Teufel ist Perrotta?

by Frittenmeister

Perrotta? Wer zum Teufel ist Perrotta? Und eine noch bessere Frage ist ja wo ist er überhaupt? Das fragte sich sicher die ganze italienische Mannschaft vor einigen Tagen, denn nach einem freien Tag in Wien haben sie ihren Mitspieler Simone Perrotta schlichtweg vergessen. Oder hatte er nur kein Lust, gleich wieder mit der Mannschaft den Abend zu verbringen?

Um 23 Uhr sollte sich die ganze Mannschaft am Sonntagabend vor dem Hotel der Spielerfrauen treffen und dort gemeinsam (ohne die Frauen) mit dem Mannschaftsbus in das Mannschaftshotel fahren. Nationaltrainer Donadoni war genauso wie die italienischen Nationalspieler fest davon überzeugt, dass alle Spieler bereits in den Bus eingestiegen waren, doch sie haben Perotta einfach vergessen. Der war nämlich gar nicht zum vereinbarten Treffpunkt erschienen, da er noch mit seiner Frau Lorena etwas „zu erledigen“ hatte…

Doch ein echter Römer ist natürlich mit allen Wassern gewaschen und lässt sich von so einem kleinen Zwischenfall nicht aus der Ruhe bringen. Und was macht man in so einem Fall? Natürlich, man ruft den Freund und Helfer, der in allen Notlagen immer und überall mit Rat und Tag bereit steht. Die österreichische Gendamerie jedenfalls spielte mit und verfrachtete Perrotta in einen Streifenwagen und fuhr dem Mannschaftsbus hinterher. Und es dauerte auch nicht lange, da hatten die beiden Polizisten den italienischen Bus eingeholt und gestoppt. Das Gejohle war natürlich groß im Bus der Italiener und wie man am Dienstag am Ergebnis beim Spiel gegen die Franzosen gesehen hat, hat die gute Stimmung nicht geschadet…

Quelle: www.n-tv.de

0 comment

You may also like

Leave a Comment

2 + 4 =