Home Kultclub Peinliche Real-Pleite sorgt für Hohn und Spott

Peinliche Real-Pleite sorgt für Hohn und Spott

by Frittenmeister

Viel Geld haben sie vor der Saison ausgegeben und damit viele Stars eingekauft. Doch gebracht hat es anscheinend nichts außer einem dicken roten Minus auf dem Bankkonto. Wie ich jetzt dazu komme, einfach so etwas zu behaupten und damit die „Königlichen“ beleidige, weiß ich jetzt auch nicht so genau. Vielleicht auch einfach nur an den sehr dürftigen Darbietungen der zusammengekauften Stars. Vielleicht liegt es schlichtweg an der peinlichen Pokalpleite im Copa del Rey gegen einen einen Drittligisten (Segunda Division B) names Alcorcón. Unglaublich, gegen einen Drittligisten haben sie verloren, und das gleich mal mit 0:4! Ein Klatsche für die Supermillionäre! Klar, der Christiano Ronaldo fehlt ja noch wegen seines kleinen verhexten Sprunggelenks, aber das sollte wohl keine Ausrede sein. Man muss ja nur mal in den Spielberichtsbogen des Pokalspiels schauen, dann sieht man sofort, dass ja doch eher wenig unbekannte Spieler auf dem Platz gestanden haben. Eine Ausrede alá 2. Garde kann also einfach nicht zählen!

Alcorcón vs. Real Madrid 4:0

Alcorcón: Juanma, Rubén Sanz, Inigo Lopez, Borja Gómez, Nagore, Rubén Sanz Ernesto Gomez (65. Jeremy), Sergio Mora, Fernando Bejar (75. Carmel), Diego Perez Helm und Borja (82. Bravo)

Real Madrid: Dudek, Arbeloa, Albiol, Metzelder, Drenthe, Mahamadou Diarra, Guti (46. Gago), Van der Vaart; Barn (63. Marcelo), Raúl (72. Van Nistelrooy) und Benzema.

Tore: 1:0 Borja (16.), 2:0 Arbeloa (Eigentor, 22.), 3:0 Ernesto (40.), 4:0 Borja (52.)

Metzelder, Guti, van der Vaart, Raúl, Van Nistelrooy, Benzema, lauter internationale Superstars und sie schaffen nichts?!? Peinlich, peinlich…Natürlich ist jetzt klar, dass hier an Ort und Stelle der obligatorische Spruch kommen muss: Geld schießt eben doch keine Tore! Haha, passt hier einfach perfekt. Sehr interessant finde ich auch die spanische Presse. Ein Freund, der im Moment in Spanien studiert, hat mir einige Überschriften und Links per Email zugeschickt. Ich verstehe zwar nur ein paar Brocken davon, aber das reicht. Die spanische Presse spricht nur von Spott, Hohn, Versager oder von lächerlichen Spielern. Vollkommen zu Recht oder? Wen es genauer interessiert und wer des spanischen mächtig ist, der kann ja mal einen der nachfolgenden Links anklicken und sich dort die spanische Blamage mal intesiver reinziehen.

In einigen Tagen wird es zum Rückspiel zwischen Alcorcón und Real Madrid kommen, ob angesichts eines 4:0 Rückstands noch viel drin ist für Real Madrid glaube ich nicht. Und überhaupt, ihr großer Heilsbringer Christiano Ronaldo ist dann immer noch verletzt und kann auch in diesem Spiel nicht helfen. Das schmerzt die Madrider Fans, der wichtigste Spieler ist weg, weil Paris Hilton einen Voodoo-Zauberer engagiert haben soll. Na klasse…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

4 + 1 =