Home int. Meisterschaften Offizieller FIFA-Spot aufgrund von Bestechungsvorwürfen von der FIFA gesperrt!

Offizieller FIFA-Spot aufgrund von Bestechungsvorwürfen von der FIFA gesperrt!

by Frittenmeister

Hat unser Kaiser sich bei einer WM-Vergabe jetzt bestechen lassen oder nicht? Für FIFA-Chefermittler Michael Garcia ist die Sache nicht ganz klar und deswegen schickte er Franz Beckenbauer einen Fragenkatalog mit der Bitte, diesen zügig zu beantworten. Das hat der Franz aber nicht gemacht, da sein Englisch zum einen für diese Juristenfloskeln einfach nicht ausreiche und er zum anderen sich auch keiner Schuld bewußt ist. Ich glaube ihm das auch, allerdings sieht die FIFA das anders und deshalb hat man ihm eine 90-Tage-Sperre  für alle Aktivitäten innerhalb der FIFA verpasst. Dazu zählt auch, dass er in Brasilien in offizieller Mission Spiele der WM besucht und vor Ort als TV-Experte arbeitet.

Ich habe mit Korruption nichts zu tun. Wer sollte an mich herantreten und zu Dingen verleiten? Das ist doch lächerlich. Ich bin der falsche Ansprechpartner. (Franz Beckenbauer)

Was Franz Beckenbauer ziemlich egal ist, wird für die FIFA selbst aber langsam doch etwas peinlich. Bisher wurde in den Pressenzentren der WM-Stadien noch ein Werbespot mit Franz Beckenbauer gezeigt, in dem er zusammen mit weiteren ehemaligen großen Fussballern wie z.B. Pelé und Luis Figo, großen Trainern wie Vicente del Bosque und aktuellen Superstars wie Neymar erklärt, dass die Fifa viel mehr zu bieten habe als nur eine WM. Aha….?

Was denn?

Korruption? Bestechung? Schmiergeld? Marketingskandale? Ethikkommissionen? 90-Tages-Sperren?

Haben Franz Beckenbauer, Pele & Co. vielleicht für Ihr Mitwirken in diesem Spot Geld bekommen? Ziemlich sicher sogar und deswegen ist die Sperre vielleicht ja doch angebracht. Andererseits ist es verwerflich, wenn man als Werbeperson einen vorgegebenen Text vor einer Kamera vorträgt und sich dafür bezahlen lässt?

Did you know that FIFA has more members than the UN or the Olympics? Special guests like Franz Beckenbauer, Pele and Luis Figo help explain how FIFA develops football around the world and brings countries and people together… (Die offizielle Beschreibung des Spots durch die FIFA)

Egal wie und warum Franz Beckenbauer in diesem Werbespot mit dem Titel „10 things you didn’t know about Fifa“ mitspielt, so steht dieser Werbespot jetzt nicht ganz freiwillig im Zentrum unseres Artikels. Bis vor kurzem wurde er noch in den FIFA-Pressezentren in Brasilien gezeigt und sollte den dort anwesenden Journalisten aus aller Welt einfach und verständlich erklären, wieso die FIFA so geil ist. Gleichzeitig flimmerten die Meldungen über den Bildschirm, dass Franz Beckenbauer von der FIFA-Ethikkommission der Bestechung verdächtigt wird und für 90 Tage zur Persona non grata erklärt worden. Was aber macht Franz Beckenbauer dann noch in diesem offiziellen Erklärfilm der FIFA? Eine gute Frage, die sich die FIFA mit einigen Wochen Verspätung jetzt auch gestellt hat und dabei gemerkt hat, dass der Spot  schnell, heimlich und absolut diskret zu entfernen sei. Schließlich ist eine Figur in diesem Spot bei allen FIFA-Aktivitäten ja in keinster Weise mehr mehr erwünscht…

Jetzt wo das Video weg ist, bleibt aber eine Frage offen. Wer erklärt den Journalisten vor Ort denn jetzt, wie gut die FIFA in Wirklichkeit ist? Niemand? Auch, kein Problem, es gibt ja noch Youtube und dort findet man auf dem offiziellen Kanal der FIFA ein Video, was eigentlich ja laut des Weltverbandes nicht mehr gezeigt werden darf/kann/soll. Auch, egal, wir schauen uns das verbotene Video mit Franz Beckenbauer an, erkennen, dass es langweilig ist, und denken uns nur still und leise ACH FIFA…

Quelle: Youtube (User: FIFATV)

0 comment

You may also like

Leave a Comment

+ 26 = 30