Home digitale Ballkultur Neuer Internet-Sportsender von Spiegel und Kicker?

Neuer Internet-Sportsender von Spiegel und Kicker?

by Frittenmeister

Es ist schon länger klar, dass der Spiegel mit einem Sportsender sein Internetgeschäft ausbauen möchte. Ein Teil der Pläne ist jetzt öffentlich geworden, demnach soll der Hauptbestandteil des Internetsenders aus Fussballberichten bestehen. Aber auch andere Sportarten sollen gezeigt werden. Als besonderes Highlight ist jetzt auch noch unser allseits beliebter Kicker mit eingestiegen. Eingestiegen ist vielleicht etwas übertrieben, aber es sollen etlichen Video-Kolumnen für das Spiegel-Sports-TV produziert werden.

Da sind wir ja schon mal gespannt was auf uns zukommt! Noch ist jedoch viele im unklaren. Zum Beispiel wann der Sender online geht? Wer werden die Moderatoren sein? Und wie wird das genaue Konzept aussehen? Fragen über Fragen die uns hoffentlich bald vom Spiegel-Verlag beantwortet werden.

Quelle: www.wuv.de

4 comments

You may also like

4 comments

Easyfunk 18. Februar 2008 - 11:51

„Derzeit sucht die Spiegel-Gruppe noch nach Moderatoren und Redakteuren mit „sportjournalistischer Erfahrung“.“

Vielleicht sollten wir Blogger uns mal bewerben. Unter jounalistischer „Aufsicht“ könnte das ein spannendes Projekt werden…

Reply
Los Holstos 18. Februar 2008 - 14:02

Herr Holzschuh vom Kicker soll wohl eine wöchentliche Kolumne zum Besten geben. Dann geht’s um den Bundesligaspieltag und das Geschehen drum herum. Ohnehin sieht es so aus, als ob die Videos (vom Spiegel-TV-Team gedreht) eher den Blick hinter die Kulisse werfen, anstatt null-acht-fünfzehn Berichterstattung zu liefern. Quasi eine spiegel-qualitative Berichterstattung als Ergänzung zur Kicker-Lektüre…

Und wenn ich mich recht erinnere, sollen die Videos zwei Mal täglich eingespielt werden…

Reply
FlorianK 19. Februar 2008 - 01:35

Denke mal sehr viel ist von dem Sportkanal nicht zu halten, da der Sender keine Sportlizenzen hat und keine bewegten Bilder der Spiele zeigen darf. Viele Interviews und Berichte vom Training oder von PKs könnten zu sehen sein. Qualitativ kann man meiner Meinung mehr daraus machen, wenn man Highlights aus den Spielen mit einbauen könnte…

Reply
Toni 20. Februar 2008 - 09:56

Denke schon, dass das Erfolg haben könnte. Der Spiegel (bzw. die Spiegel-Gruppe) verfügt ja wohl wie kaum ein anderer Verlag über Erfahrungen im Online-Business. Ich bin gespannt.

Reply

Leave a Comment

23 + = 24