Home Kultclub Lavric und der MSV Duisburg von Titanic verarscht…

Lavric und der MSV Duisburg von Titanic verarscht…

by Frittenmeister

Ohje liebe Presse, Ohje MSV Duisburg! Ihr wurdet, man kann es nicht anders beschreiben, verarscht! Vor ein paar Wochen geisterte durch halb Europa noch die Meldung, dass Real Madrid für seine 2.Mannschaft Klemen Lavric verpflichten wollte. Alle waren begeistert, bedeutet es doch, wenn Real Madrid einen Spieler kaufen will, dass Geld fließt, und dass eben halb Europa auf den 2.Liga Verein schaut. Naja, die Überschrift sagt es schon, es kam doch anders…und nur einer, nämlich der Betroffene selbst, hat es damals schon geahnt:

Ist das ein Spaß? (Klemen Lavric im Januar zu einem Reporter, der Ihn auf den möglichen Wechsel angesprochen hatte)

Das Satire-Magazin „Titanic“ hat sich den Spass erlaubt, und einen eigenen Spielervermittler zu den Zebras geschickt. Der Präsident des MSV Duisburg, Walter Hellmich, war sehr geehrt von dem Angebot, auch wenn er sich in der Öffentlichtkeit sehr zierte, Lavric die Freigabe zu erteilen. Doch dieses Problem hat er jetzt nicht mehr…das Titanic-Magazin hat nämlich bekannt gegeben, dass die ganze Geschichte auf Ihren Mist gewachsen ist.

Es gibt eine offizielle Anfrage. (Walter Hellmich, Präsident des MSV Duisburg)

Eine lustige Geschichte, was die Beteiligten jetzt vom Titanic-Magazin denken, ist bis jetzt noch nicht bekannt, aber man kann davon ausgehen, dass nicht alle sonderlich begeistert von der Verarsche-Aktion sind. Außer die Zebra-Fans, die sind mit Sicherheit froh, dass einer Ihrer Lieblinge weiterhin auch in Ihrem Verein spielt…

Quelle: www.sport1.de

2 comments

You may also like

2 comments

Trainer Baade 21. Februar 2007 - 20:15

[…] dann miese, kleine Trittbrettfahrer Ähnliches, die sogar aus derselben Redaktion kommen. Real Madrid hatte nämlich gar kein Interesse an Klemen Lavric, noch nicht mal für die zweite Mannschaft […]

Reply
STRAFSTOSS.NET | Der MSV Duisburg, die Bundesliga und ich. » Blog Archiv » Wenn die BILD zur BLD wird 27. November 2007 - 08:46

[…] aufmerksame Leser weiß, dass das etwas anders […]

Reply

Leave a Comment

+ 41 = 48