Home Kultclub Klinsi beendet die Personalie Kahn

Klinsi beendet die Personalie Kahn

by Frittenmeister

Klinsi ist neuer Bayern-Trainer! Doch das ist nicht die einzige Personalie, die der FC Bayern München damit entschieden hat. Vakant ist bei der Modernisierung des Rekordmeisters ja immer noch der Managerposten. Uli Hoeness wird bald aufhören, nur wer soll es danach machen? Vor einiger Zeit war schon klar, dass Oliver Kahn nach seiner Torwart- und Titankarriere Uli Hoeness als Manager beim FC Bayern München beerben wird. Zwar will der Olli eh schon lange nicht mehr Manager werden, doch die Gerüchte halten sich bis heute noch. Wie gesagt, bis heute…denn jetzt wo Klinsmann neuer Bayern-Trainer wird und gleichzeitig auch für frischen Wind im Verein sorgen soll, da kann doch ein Kahn nicht mit einem seiner größten Feinde zusammenarbeiten. Das geht doch nicht! Also bleibt uns hier nur noch zu sagen: Tschüssss Oliver Kahn, dein Ende bei den Bayern ist damit wohl endgültig beschlossen.

Mich tangiert das nicht mehr. Ich beschäftige mich nicht mit dem Thema. Als Kapitän konzentriere ich meine Energie auf das Hier und Jetzt. Wer hier in der nächsten Saison trainiert, spielt für mich keine Rolle mehr. Ich habe schon vor eineinhalb Jahren gesagt, dass ich aufhöre. Natürlich wünsche ich Jürgen Klinsmann viel Glück. (Oliver Kahn, Torwart des FC Bayern München, der vor der WM 2006 vom damaligen Bundestrainer Klinsmann zur Nr.2 degradiert wurde)

8 comments

You may also like

8 comments

Al Gore 12. Januar 2008 - 11:44

Es war doch schon länger klar, dass Kahn nicht unmittelbar auf Hoeneß folgt.

Reply
Hanse 12. Januar 2008 - 14:49

Das riecht dann ganz nach dem Alleskönner Loddar…

Reply
butters 12. Januar 2008 - 18:36

Das hätte ich aber zu gerne gesehen, eine Pressekonferenz, wenn bei FC Hollywood wieder alles drunter und drüber läuft. King Kahn kann nachweislich besser schimpfen als Uli „Ich kann Google nicht verhindern“ Hoeneß, und dann schreit er noch Klinsi an, man was wären das für Bild-Schlagzeilen 🙂

Reply
Frittenmeister 12. Januar 2008 - 19:19

Ich sag ja Paul Breitner wird Hoeness Nachfolger…dann gehts da auch wieder drunter und drüber!

Reply
Hanse 12. Januar 2008 - 19:30

Paul Breitner… das wäre der Hammer!

Nachdem unser Adi Pinter auch wieder aus der Versenkung kommt, wäre der Paul Breitner sowas wie unser Adi Pinter.

Reply
Herr Wieland (Drei Ecken, ein Elfer) 12. Januar 2008 - 20:56

Breitner ist fünf Monate älter als Hoeneß; niemals.Und wie Al Gore schon schrieb: Kahn ist seit langem kein Kandidat mehr.

Ich tippe tatsächlich auf Dieter Hoeneß. Der FC Bayern ist ein Familienunternehmen. Aber bis zu dieser Entscheidung ists ja noch ’ne Weile hin.

Reply
Frittenmeister 12. Januar 2008 - 21:27

Hier in München wird tatsächlich seid Monaten der Name Paul Breitner gehandelt. Und da der Posten von Uli Hoeness ja in 3 oder 4 Positionen aufgesplittet werden soll (Finanzen, Transfers, Sportdirektor, Jugend – oder so ähnlich) werden da sicher einige der gehandelten Namen tatsächlich als Nachfolger von Uli Hoeness aktiv werden. Ich persönlich halte das mit dem Breitner gar nicht so für undenkbar, auch wenn er älter ist als Hoeness! Solange er sich fit fühlt…

Im Gespräch war bis vor kurzem tatsächlich auch immer mal wieder der Olli Kahn. Da er sich noch nicht richtig über seine Zukunft geäußert hat, war der Managerposten des FC Bayern immer noch eine Option für ihn…jetzt ja wohl nicht mehr!

Reply
Freddi 13. Januar 2008 - 02:21

das hätte ich auch gerne mal gesehen haha

Reply

Leave a Comment

3 + 2 =