Home int. Meisterschaften Kaufen sich die Italiener das Achtelfinale?

Kaufen sich die Italiener das Achtelfinale?

by Frittenmeister

Morgen müssen die Italiener um ihren Einzug ins Achtelfinale zittern, denn nach zwei Unentschieden muss nun ein Sieg her, sonst ist der Traum der Titelverteidigung schon sehr frühzeitig beendet. Die Angst davor ist groß, aber Italien wäre nicht Italien wenn sie das einfach so hinnehmen würden. Und so wird selbst in der Politik über das Spiel, den Fussball und illegalen Kaufangeboten gestritten…

Ich bin sicher, sie werden das Match gegen die Slowakei kaufen. Im nächsten Jahr werden einige slowakische Fußballer in unseren Vereinen spielen. (Umberto Bossi, Reformminister in Italien)

Umberto Bossi will die Spieler und damit das ganze Spiel gleich komplett kaufen? Hat er so große Angst oder ist das die Normalität in Italien. Über die Aussage von ihm ist ein heftiger Streit entbrannt, da sich die meisten Abgeordneten und Fussballfans nicht des Betrugs bezichtigen lassen wollen. Das sind schwergewichtige Anschuldigungen, aber meint ihr wirklich, dass man Fussballer einen Vertrag in Aussicht stellen kann und er dadurch das Spiel verschieben würde? Ich glaube das nicht, vor allem da die meisten Slowaken ja sowieso schon nicht mehr in ihrem Heimatland unter Vertrag stehen und die italienischen Angebote auch nicht unbedingt der Hammer sind. Schlechte Simmung in den halbvollen Stadien, Betrugsaffären überall, Gewalt unter den Fans und als schlimmstes Argument für jeden Fussballer, werden die Gehälter überhaupt nicht pünktlich bezahlt. Und mit so was will man Spieler kaufen? Tja, lieber Umberto Bossi, du bist schon ein wenig weit weg von der Realität, oder?

Übrigens, Umberto Bossi fordert mit seiner Norditalienischen Föderalismus-Partei seid Jahren schon eine Abspaltungs Norditaliens vom restlichen Italien. Das aber nur so am Rande…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

+ 14 = 24