Home Kultclub Ist in der neuen 3. Bundesliga wirklich alles gut?

Ist in der neuen 3. Bundesliga wirklich alles gut?

by Frittenmeister

Die 3. Bundesliga wirft seinen Schatten weit vorraus! Bei vielen Vereinen geht die nackte Angst um, dass man nächstes Jahr in der Viertklassigkeit und somit in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Doch es gibt auch große Kritik an der neuen 3. Bundesliga, die Frage ist nur wieso? Wir haben uns mal einige Fakten herausgegriffen und natürlich habe ich als Burghausen-Fan mir auch schon meine Gedanken dazu gemacht:

Kosten

Viele Vereine in den Regionalligen klagen jetzt bereits über die immensen Kosten. In der nächsten Saison werden sie, vorraussgesetzt sie gehören zu den glücklichen neuen Bundesligisten, mit deutlichen Mehrkosten zu rechen haben. Zum einen muss jetzt für Auswärtsspiele mehr bezahlt werden, da diese nicht mehr im Umkreis von ein paar hundert Kilometern liegen, sondern auch mal am anderen Ende von Deutschland sein können. Vor allem für die Vereine der Regionalliga Nord werden noch dazu viele gut besuchte und damit lukrative Derbys wegfallen, dafür dürfen sie dann einen Ausflug in den Süden machen und dort vor halbleeren Rängen spielen.

Ein weiterer Punkt ist, dass viele Vereine ihren Kader weiter aufrüsten, um in der neuen Liga sportlich auch bestehen zu können. Dazu will ich hier nicht so viel sagen, da ich der Meinung bin, dass die Vereine sich auch mal zurückhalten sollten, wenn sie es sich nicht leisten können. Aber es nicht natürlich ein Faktor, den man zumindest kurz erwähnen muss.

Der dritte Punkt ist, dass viele Vereine noch in kleinen und alten Stadien spielen. Die DFL schreibt den neuen Drittligisten jedoch vor, dass dasd Stadion mindestens 10.000 Plätze und davon wiederrum 2.000 Sitzplätze aufweist. Für viele ist das schlichtweg unmöglich und auch in keinster Weise finanziell zu stemmen.

Ein weiterer Punkt ist, dass ab jetzt jeder Verein ausgebildetet Fussballtrainer beschäftigen muss. Vor allem kleinere Klubs sparten sich hier gerne mal das ein oder andere Gehalt ein, das wird bald nicht merh möglich sein. Entweder man holt einen gestandenen Fussballtrainer oder man bildet selber einen aus. Wie auch immer, auf jeden Fall wird es Geld kosten.

Lizenzierung

Was viele vielleicht jetzt gar nicht wussten, ist, dass die neue 3. Bundesliga rechtlich gesehen dem DFB untersteht. Nur die 1. und 2. Bundesliga werdern von der DFL gemanaged. Da es aber Profihaft zugehen soll, wird sich die DFL um die Lizenzierung kümmern und will, laut eigenen Angaben, hart durchgreifen. Das Ziel sind wirtschaftlich und finanziell gesund dastehende Vereine. Wie lange und ob das überhaupt funktioniert bei den immensen Kosten, wird sich erst in der nächsten Saison zeigen.

Es gibt sogar schon ein “Worst-Case” Verfahren wenn einer der Zweitligaabsteiger die Lizenz nicht erhalten sollte. Die 3. Bundesliga wird dann schlichtweg mit einer Mannschaft weniger starten, also nur 19 statt 20 Teams. Mit einem Auge schielt man bei solchen Worte auf den 1. FC Kaiserslautern, dort sieht es gerade nicht gut aus! Hoffen wir das beste, dass sie vielleicht sogar dem Abstieg noch entrinnen können und falls es wirklich passieren sollte, dass sie wenigstens die Lizenz für die 3. Bundesliga bekommen.

TV-Gelder und TV-Präsenz

Wenn man so viele neue Ausgaben hat, dann trifft es sich natürlich gut, dass es einen TV-Vertrag mit den öffentlich-rechtlichen gibt, der auch die 3. Bundesliga miteinschließt. Doch das Problem dabei ist, dass nicht gerade mehr Geld (ca. 625.000 Euro) in die Kassen der Vereine fließen wird als derzeit in der Regionalliga. Für viele Vereine könnte das bei den zu erwartenden Mehrkosten nicht nur eine erhebliche Belastung bedeuten, sondern evtl sogar das Ende. Vermehrt hört man daher die Stimmen, dass man zwar mehr bezahlen darf für einen attraktiveren Ligaverbund, aber das Geld, was die DFL zusätzlich bei der Vermarktung einnimmt, nicht bei den Vereinen ankommt.

Für uns Fans könnte sich die 3. Bundesliga dagegen auszahlen. Nach dem derzeitigen Stand wird die ARD in der samstäglichen Sportschau intensive über die Spiele der neuen Liga berichten und auch das ein oder andere LIVE-Spiel ist geplant. Fest steht, dass an den ersten beiden Spieltagen jeweils ein LIVE-Spiel gezeigt wird. Vielleicht werden es ja noch mehr. Für mehr TV-Präsenz sollen dann die dritten Programme regional sorgen…

Sportlich

Es bleibt noch die sportlichen Fragen zu klären. Dabei muss vor allem erwähnt werden, dass ab der nächsten Saison nur noch 2 Teams direkt in die 2. Bundesliga aufsteigen können. Der dritte Aufsteiger wird in einem Relegationsspiel des Drittplatzierten der 3. Bundesliga mit dem Drittletzten der 2. Bundesliga ermittelt. Spannung pur ist garantiert, aber ich denke mal, dass nur selten ein Drittligist das Relegationsspiel gewinnen wird. Der sportliche Unterschied ist einfach zu groß und wenn der Zweitligist nur ein klein wenig Moral hat, dann sollte er den Abstieg ganz locker vermeiden können. Egal, so oder so wird der Aufstieg in die 2. Bundesliga schwerer werden…

Unterhalb der 3. Bundesliga wird es ab der nächsten Saison drei Regionalligen geben. Ja genau, richtig gelesen: 3! Denn eine wird noch neu geschaffen werden und dann wird aus jeder Regionalliga (West, Nord, Süd) der Meister in die 3. Bundesliga aufsteigen. Und natürlich werden 3 Teams absteigen! Tja, es wird für viele Traditionsteams schwer werden, wieder in den Profifussball zurückzukehren!

Fantechnisch

Als Fan eines Teams der Regionalliga Süd gefällt mir die Idee, endlich wieder längere Auswärtsfahrten machen zu können. Vor allem kommen wir endlich wieder in größere Stadien, wir kommen zu vielen Traditionsvereinen in den Norden und in den Westen, ja da kommt schon wieder ein wenig das Gefühl der 2. Liga auf! Da hatten wir auch richtig Spass an unseren Auswärtsfahrten, auch wenn sie zum Teil 3 Tage dauerten 😉

Für die nördlichen Fans dagegen wird die neue Bundesliga nur ärgerlich! Sie verlieren nämlich viele Derbys in ihrer direkten Umgebung und damit auch volle Stadien und super Stimmung. Ob sie sich angesichts dieses Verlustes in Scharren in den Süden aufmachen werden, bleibt in meinen Augen fraglich!

Fazit

Also wie ihr seht, es ist nicht alles gut in der neuen 3. Bundesliga! Aber ich muss gleich dazusagen, ich habe hier absichtlich nur meine negativen Gedanken zu der neuen Liga aufgeschrieben, die positiven kennen wir ja eh schon alle aus der einschlägig bekannten Sportpresse! Ob nächstes Jahr alles gut wird oder ob doch ein negativer Beigeschmack die Saison beherrschen können wir nicht vorhersehen. Ich hoffe mal, dass alles gut wird, dass sich vor allem die finanziellen Sorgen der Clubs in Luft auflösen und wir uns alle nur auf das sportliche konzentrieren können. In ein paar Jahren, wenn sich alles eingespielt hat, dann werden wir hoffentlich glücklich sein über die neue Errungenschaft namens „3. Bundesliga“!

7 comments

You may also like

7 comments

steffi 15. April 2008 - 10:10

… na, dann sehen wir uns in Berlin, nächste saison 😉

Reply
Frittenmeister 15. April 2008 - 10:22

Wenn wir uns für die 3. Bundesliga qualifizieren… 🙁

Reply
Ben 18. April 2008 - 09:00

Ich glaube, dass man ein wirkliches Fazit erst in ein oder zwei Jahren ziehen kann. Dann sieht man, ob Vereine den Bach runter gehen, weil sie zu große finanzielle Lasten tragen müssen oder so.

Ich muss echt gestehen, dass ich froh bin noch eine weitere Saison zweite Liga zu spielen. Danach darf es dann gerne runter gehen .. ich wäre nicht allzu lange traurig.

Muss ja alles interessant bleiben. 🙂

Reply
Upsilu 31. Mai 2008 - 20:11

Und ich freue mich Euch in Braunschweig, Hamburger Str. begrüssen zu dürfen!
Und ich freu mich auf Dresden! Ach wie herrlich!

Reply
Frank 10. Juli 2008 - 19:39

Hi,also ich hätte es ja gern gesehen wenn Dresden in die Zweite aufgestiegen wäre,aber eins steht für mich fest,die dritte Liga wird geil und sie reizt mich mehr wie die 1 und 2,es ist was neues!Es wird bestimmt für viele Vereine schwer aber ich sehe keinen absoluten Faforiten! Ich hoffe es kommen genügend Spiele im TV,da ich leider als Gastwirt nicht zu den Spielen fahren kann nur wenn mal eins Mittwochs ist,und da gibts leider für mich als Dynamofan nur eins und das ist in Bremen.
Ich wünsche allen Vereinen und deren Fans alles gute in der dritten Liga und vielleicht sehen wir uns dann mal im neuen Dresdner Stadion!

LG Frank

Reply
3.Liga Portal 5. September 2008 - 14:32

Interessanter Artikel, der so in etwa auch noch nach 6.Spieltagen zutrifft. Die alten Traditionsvereine stehen unter gewaltigem Druck, dem Amateurvereine in diesem Maase nicht unbedingt ausgesetzt sind.

Reply
Chris 23. September 2008 - 15:57

Naja, nicht nur die alten Traditionsvereine stehen unter Druck sondern alle Mannschaften. Es ist natürlich schade, dass Mannschaften wie Dresden oder Berlin nicht wirklich oben mitspielen. Dafür ist aber diese Saison noch so frisch, dass man sich dort kein Urteil erlauben kann. Wir sprechen uns am letzten Spieltag 🙂

Reply

Leave a Comment

48 − = 42