Home Fussball ist u. Leben Goalias wird der beste Torwart der Welt

Goalias wird der beste Torwart der Welt

by Frittenmeister

Unser Bundestrainer Jogi Löw hat die Ära nach Jens Lehmann erfolgreich eingeleitet und baut derzeit auf René Adler und Robert Enke. Abgesehen von diesen beiden Spielern hat unser Nationaltrainer auch noch weitere Spieler auf seiner Liste wie z.B. Manuel Neuer, Timo Hildebrand oder Tim Wiese. Aber an einen hat er ganz und gar nicht gedacht, an den neuen Superstar am deutschen Torwarthimmel, an einen unverwüstlichen und unerschrockenen Torwart namens GOALIAS

Unser GOALIAS soll in der Lage sein einen Elfmeter, geschossen von einem Fußballprofi des VfB Stuttgart zu halten. Dazu muss er das 7,32 m breite und 2,44 m hohe Tor abdecken können. Er hat gerade mal 400 ms Zeit, um den Ball zu erkennen, den Auftreffpunkt im Tor zu berechnen und sich dann noch dort hin zu bewegen. Dazu braucht GOALIAS eine ausgeklügelte Bilderkennung und einen leistungsstarken Motor. (von den Erfindern von Goalias)

Goalias ist eine computergesteuerte Vorrichtung, die in der Lage ist, Torschüsse abzuwehren. Forscher von der Uni Stuttgart (Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik) hat diese Maschine entwickelt. Im Test hatten die Profis der Stuttgarter Kickers, immerhin 3. Liga, im Elfmeterschießen gegen den Computertorwart keine Chance.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=fLpqxJOl1K8[/youtube]

Doch wie funktioniert GOALIAS? Auch dazu haben wir mal wieder recherchiert und können diese Frage auch beantworten: Ursprünglich wurde ein automatisierter Tipp-Kick-Torwart entwickelt, der durch mehrere Kameras die Schussrichtung und die Schusskraft misst. Durch diese Daten kann der Computer dann genau berechnen wohin der Ball fliegt und kann diesen dann abwehren. Übrigens extrem harte Schüsse lassen Goalias nur 400 Millisekunden Zeit, alles zu messen, zu berechnen und zu steuern.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=PspVAgpHLqU [/youtube]

Eine für uns ungewohnte Erscheinung bleibt Goalias auf jeden Fall, denn er kann sich nicht hechten oder nach dem Ball werfen. Stattdessen steht er immer aufrecht und  fährt mit einer Geschwindigkeit von ca. 60 km/h auf einer Schiene den ganze Torraum ab.

Wir würden sagen, jeden zweiten Schuss von Mario Gomez hält er. (Institutsdirektor Peter Göhner)

Eine Wette muss Goalias noch gewinnen. Institutsleiter Peter Göhner hat mit Ministerpräsident Günter Öettinger gewettet, dass die Profis des VfB Stuttgart den Computertorwart trotz aller Entwicklung schlagen werden. Ob es gelingt steht noch in den Sternen…

Wenn Ihr mehr zu Goalias erfahren wollt, dann besucht doch mal seine Homepage. Er wird sich sicher freuen: www.goalias.de

1 comment

You may also like

1 comment

Fanblogger 26. Januar 2009 - 15:42

Gott segne GOLIAS… Dann brauchen wir uns zukünftig beim Elfmeterschießen keine Sorgen mehr zu machen. Höchst fraglich allerdings, ob es die aktuellen Nationalkicker jemals wieder bis zu einem Remis bringen werden.

Reply

Leave a Comment

68 + = 77