Home Kuriose Sache Fussball ist langweilig? Wie wäre es mit Golf?

Fussball ist langweilig? Wie wäre es mit Golf?

by Frittenmeister

Langweilt Ihr euch jedes Wochenende auf dem Fussballplatz? Ist das Gekicke gegen das runde Leder einfach nicht mehr spannend für euch? Wenn ihr euch jetzt angesprochen fühlt, dann haben wir genau das richtige für euch! Wir haben nämlich auch gelegentlich dieses Problem und haben uns deshalb auf die Suche nach einer neuen Trendsportart gemacht, die auch etwas mit Fussball zu tun hat. Sozusagen eine Weiterentwicklung unseres klassischen Ballsports! Auf folgendes sind wir dabei gestoßen: Soccergolf (oder auch Fussballgolf genannt)

So und jetzt fragt ihr euch sicher auch, wie man Fussball mit Golf kombinieren kann. Wir haben natürlich mal recherchiert und für euch die wichtigsten Regeln dieser neuen Sportart zusammengestellt!

Der Ball wird mit dem Fuß direkt vom Boden oder von einer kleinen Plastikunterlage geschossen, die höhere Schüsse vereinfacht.

Fliegt oder rollt er auf eine andere Bahn, so gibt es für den Spieler einen Strafpunkt, und der Ball wird zum Abschusspunkt zurückversetzt.

Gelangt der Ball in die Bepflanzung am Feldrand oder an eine sonst unspielbare Stelle, darf er zurückversetzt werden und es gibt einen Strafpunkt.

Es gibt für jede Bahn eine angegebene Par-Zahl, dies ist eine Richtlinie für die Anzahl der Schüsse. Die maximale Anzahl der Schüsse für jede Bahn beträgt das dreifache der Par-Angabe.

Jede Berührung des Balles wird als Schuss gezählt. Trifft der Ball ins „Rough“ (hohes Gras, Unkraut), so darf er von dort aus weitergespielt werden.

Das Ziel ist es, den Ball mit möglichst wenig Schüssen ins vorgegebene Ziel zu befördern.

Die Punkte werden nach Anzahl der Schüsse und Strafpunkte gerechnet. Der Spieler mit den wenigsten Punkten gewinnt das Spiel.

Gespielt wird das ganze auf einem Parcour, ähnlich wie beim Minigolf. Die Bahnen sind allerdings zwischen 50 und 250 Metern lang. Das ganze erinnert an eine Mischung aus Golf und Minigolf. Wenn der Ball in der Endzone angelangt ist, muss man dort den Ball noch versenken. Allerdings nicht wie beim Golf in ein Loch, sondern man muss noch einige kleine Hindernisse umspielen oder den Ball in ein altes Auto, einem Betonring oder in Töpfe oder so etwas hineinschießen. Das erinnert dann natürlich an Minigolf! Schaut Euch mal das folgende Video an, da könnt Ihr gleich mal einen Eindruck vom Fussballgolf gewinnen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KSc35Y_wK4E[/youtube]

Natürlich seid ihr jetzt begeister! Und darum habe ich für Euch ein paar ein paar Links herausgesucht, wo ihr Euch gleich noch weiter informieren könnt:

Viel Spass beim „Golfen“ und denkt daran, auch wenn Ihr keinen Parcour in Eurer Nähe habt, kann man immer noch „Crossgolf“ spielen…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

59 − 53 =