Home Nachgetreten! Evo Morales schießt das Siegtor auf 6.000 Meter Höhe

Evo Morales schießt das Siegtor auf 6.000 Meter Höhe

by Frittenmeister

Nach der Einführung des Höhenlimits für Fussballspiele protestieren die betroffenen Staaten weiterhin gegen die FIFA-Regelung. Als neueste Aktion hat sich Evo Morales, seines Zeichens Staatspräsident von Bolivien, etwas sehr kreatives ausgedacht. Er protestierte gegen das Höhemlimit mit einem Spiel auf dem 6541 m hohen Sajama. Und Morales selber spielte mit einer kompletten Mannschaft auch mit…

Das Spiel der Präsidenten-Mannschaft gegen eine Auswahl von Bergführern dauerte allerdings nur 15 Minuten, dann erzielte Evo Morales das Siegtor und beendete das Spiel. Oder ging ihm dann schon die Puste aus? Wir wissen es nicht…was allerdings als nette Anekdote so nebenbei noch vorfiel, war eine mehrminütige Spielunterbrechung, da der Ball einen Hang hinunterrollte (sehr verwunderlich bei einem Spiel auf einem Berg?!?) und erst mühsam wieder geholt werden musste. Ach ja, natürlich wurde diese Zeit auch nicht nachgespielt, so dass die effektive Spielzeit wohl nur bei 10 Minuten lag. Kein Vergleich zu den 90-minütigen offiziellen Spielen…

Evo Morales jedenfalls hat sich eine andere Theorie ausgedacht, die ich sofort unterschreiben würden. Erscheint mir auf jeden Fall schlüssig…

Überall, wo man Liebe machen kann, ist auch Sport möglich. (Evo Morales, Staatspräsident von Bolivien)

Ob diese ganze Aktion etwas gebracht hat, ist eher fraglich! Die FIFA entscheidet ja sowieso eher zugunsten Ihrer einflußreichen Mitglieder, und da gehört Bolivien nicht dazu. Aber wenn es um große Turniere geht, die viel Geld versprechen, hält sich die FIFA zurück. Bei einem Promotionspiel für die EURO 2008 in Österreich und der Schweiz hat keiner der Funktionäre der FIFA und auch der UEFA die neue Höhenregelung überhaupt nur erwähnt, dabei wäre das Spiel genauso illegal gewesen wie jedes andere Spiel über 2.500 Meter Höhe. Und das obwohl es ein offizielles Promotionspiel für ein internationales Turnier war…

Ach, bevor ich es vergesse, auf den Seiten der österreichischen Tagesgazette „Der Standard“ habe ich noch ein nettes Video über das Spiel entdeckt, schaut selber mal rein, sehr amüsant: www.derstandard.at/?url=/?id=2916885

Und auf die FAZ hat ein schönes Video auf Ihrer Seite, sehr ausführlich mit fantastischen Naturbildern und einer wunderbaren Reden von Evo Morales: www.faz.net/s/RubAEA2EF5995314224B44A0426A77BD700/Doc~E6455560DE6FA44E58310A3EFB77C6366~ATpl~Ecommon~SMed.html

Quelle: www.sport1.de, www.derstandard.at

2 comments

You may also like

2 comments

» Evo Morales: Staatspr?sident auf Schnee « - Skiurlaub, Skireisen, Winterurlaub und mehr… 2. Juli 2007 - 11:50

[…] unter dem Motto “Snow Up Your Life!”, sondern war vielmehr eine Protestaktion gegen den Weltverband FIFA, der Spiele in mehr als 2.500 Meter Höhe nicht mehr anerkennen […]

Reply
Fritten, Fussball & Bier 5. Juli 2007 - 11:10

FIFA knickt ein – Spiele bis 3000 Meter erlaubt…

Vor einigen Tagen haben wir uns in mehreren Artikeln noch furchtbar aufgeregt, weil die FIFA sich von den großen südamerikanischen Fussballnationen beeinflußen lies und ein Höhenlimit für Fussballspiele einführte…

Reply

Leave a Comment

+ 57 = 65