Home int. Meisterschaften England zeigt seine Garantien…

England zeigt seine Garantien…

by Frittenmeister

Die Engländer hatten große Pläne! Die Weltmeisterschaft 2018 wollten sie unbedingt auf die Insel holen, doch das hat ja – wie wir wissen – nicht wirklich geklappt. Ähnlich wie der Vergabe zur WM 2022, die ja nach Katar ging, gab es und gibt es immer noch sehr kritische Stimmen bezüglich des Vergabeprozederes. Für die Engländer ging nicht alles mit Rechten Dingen zu und sie sind sauer, enttäuscht und tief getroffen. Wie kann es die FIFA nur wagen, das Turnier nicht an das Heimatland des Fussballs zu vergeben? Vor allem, da man doch in den eigenen Augen die absolut beste Bewerbung abgegeben hat. Klar, dass man jetzt der Enttäuschung noch mal freien Lauf lässt und der ganzen Welt zeigt, wie gut man auf alles vorbereitet war, wie gut alles organisiert war und wie gut alles abgesichert war.

Request for the guarantees that the UK Government provided to FIFA as part of the bid to host the 2018 football World Cup

a) What guarantees has the British government offered FIFA if England’s bid is successful?
b) Has the government appraised the costs of meeting its guarantees? If so how much is the budget?
c) What are the forecasts for the likely income from the World Cup?
d) How has the government loan to the bid team been spent?

Dafür hat man jetzt ein paar Dokumente veröffentlicht, frei für jedermann zugänglich. Die sogeannten Garantieverträge sollen bestätigen, dass alles gut war. Tja, überzeugt euch selbst und ladet sie euch runter und zwar hier: www.hm-treasury.gov.uk/foi_world_cup.htm

0 comment

You may also like

Leave a Comment

− 2 = 2