Home Kuriose Sache Eine ganz spezielle Fair Play Geste von Leicester City

Eine ganz spezielle Fair Play Geste von Leicester City

by Frittenmeister

Heute will ich eine Aktion aus dem Jahr 2007 noch einmal hervorkramen und euch präsentieren. Viele haben das damals sicher gar nicht mitbekommen, diese sehr spezielle Fair Play Geste von Leicester City im Spiel gegen Nottingham Forest. Um aber das Video zu verstehen muss man die Vorgeschichte dazu kennen. Und das ganze begann einige Tage vorher, als im Cup-Spiel der beiden Leicester-Spieler Clive Clark beim Stande von 1:0 für Nottingham mit einem Herzstillstand kollabierte. Nach der ersten Versorgung des Verletzten wurde das Spiel schließlich abgebrochen und für einen späteren Termin neu angesetzt. Das Video ist der Beginn des Wiederholungsspiels und wir sehen Nottinghams Torwart Paul Smith, der in aller Ruhe das 1:0 schießen darf und damit den Spielstand wiederherstellen darf, der zum Zeitpunkt des Spielabbruchs aktuell war. So etwas nennt man dann absolutes Fair Play…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QI9vXV5CD_8[/youtube]

Quelle:Youtube (User: Chicoxoxo)

5 comments

You may also like

5 comments

tobi 29. März 2010 - 14:16

geile aktion – wie ist das spiel ausgegangen?

Reply
Frittenmeister 29. März 2010 - 14:22

Ich glaube das war dann ein 2:1 für den Gastgeber…

Reply
Jannik 31. März 2010 - 12:32

Super Geschichte! Danke fürs Rauskramen aus den Tiefen YouTubes!

Reply
Hennes 21. April 2010 - 16:39

Witzige Geschichte…ein ähnlich kurioses Video gibt es hier zu sehen: http://www.stadion-wurst.com/2009/12/i-know-how-to-play-that-game/

Sorry, soll keine blöde Werbung sein, passt aber perfekt zum Thema. Fair-Play treibt manchmal seltsame Blüten…

Reply
Frittenmeister 21. April 2010 - 18:00

Wem sagst du das…

Reply

Leave a Comment

+ 57 = 63