Home Kultspieler Ein Bundesliganovum: Rot in Abwesenheit

Ein Bundesliganovum: Rot in Abwesenheit

by Frittenmeister

Na habt Ihr es mitbekommen? Carlos Gr0ßmüller von Schalke 04 hat am Samstag im Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt die rote Karte bekommen. Und das obwohl er gar nicht auf dem Platz stand…

In einer hitzigen Partie kam es kurz vor Schluß zu einer sogenannten Rudelbildung, wo sogar einige Schalker Ersatzspieler unbedingt daran teilnehmen mussten. Carlos Großmüller eben auch. Er lief auf den Platz und gab dem Frankfurter Thurk so etwas wie eine Ohrfeige. Tja, und feige wie er eben ist, verkrümelte er sich sofort nach seiner Tat in die Kabine in der Hoffnung unbestraft zu bleiben. Der sehr gute Schiri Dr. Fleischer hatte aber alles gesehen und so lies er dem Schalker Kapitän Bordon und Trainer Slomka die rote Karte an Großmüller ausrichten. Also eine rote Karte in Abwesenheit für einen nichtaufgestellten Spieler! Großmüller ist damit ein Eintrag in die Bundesliga-Geschichtsbücher sicher! Glückwunsch, übrigens 5 Spiele Sperre hat er nebenbei auch noch dafür kassiert (nächster Einsatz somit erst am 1. März 2008 gegen Bayern München möglich)!

Ein Video von der ganzen Szenerie könnt Ihr (bis die DFL es löschen lässt) Euch bei YouTube ansehen: www.youtube.com

7 comments

You may also like

7 comments

Florian K 10. Dezember 2007 - 21:08

Eine Rote Karte nach einer Tätlichkeit für einen Ersatzspieler erinnert mich an die WM und das Viertelfinale gegen Argentinien.

Beim Ersatzspieler Leandro Damin Cufr lagen die Nerven nach dem Ende blank. Schiedsrichter Lubos Michel aus der Slowakei zeigte dem Profi des AS Rom (heute spielt er in Monaco) nach einem Tritt in den Genitalbereich von Per Mertesacker als erster Spieler in der Geschichte der Fußball-WM nach Spielend die Rote Karte.

Reply
Florian K 10. Dezember 2007 - 21:10

Aber Dr. Fleischer hat es auch drauf. Im Gegensatz zu diesem hier: http://de.worldcupwiki.org/index.php/Werder_fordert_Auszeit_f%C3%BCr_Pfeife_Stark

Reply
Frittenmeister 10. Dezember 2007 - 22:30

Muss ich noch mal genauer darstellen: Dr. Fleischer hat einem Spieler, der körperlich nicht anwesend war, die rote Karte gezeigt! Das ist das absolute Novum…

Reply
Florian K 11. Dezember 2007 - 00:09

Ja, da hast Du wohl recht. Und 5 Bundesliga-Spiele Sperre muss es heißen. Denn im übrigen finde ich heftig, dass Grossmüller wohl morgen in der Champions League von Beginn an Spielen wird. Man sollte ihn lieber für fünf Wochen für alle Wettbewerbe sperren. Sonst kommt der Junge doch nicht zum nachdenken…

Reply
Frittenmeister 11. Dezember 2007 - 00:51

Auch wahr! Finde das auch heftig, dass er morgen da spielen darf, aber 5 Wochen Sperre hätten in dem Fall auch nichts gebracht (Winterpause). Irgendwie hab ich in Erinnerung, dass es da mal so etwas gab…da wurde einer für 3 Wochen gesperrt, aber dummerweise war da 2x Spielfrei und so war seine Sperre nur 1 Spiel lang!

Reply
Fireboy95 12. Dezember 2007 - 15:18

Hab da mal ne Frage !!!
Wie ist das wenn ein Spieler sowas z.B. in der 60 Minute macht. Darf die Mannschaft auf dem Feld dann die Partie mit 11 Spielern oder nur mit 10 Spieler fortsetzen ?

Reply
Frittenmeister 12. Dezember 2007 - 21:37

Gute Frage…ich beantworte sie mal so aus dem Bauch heraus (und so wie es am Samstag eben auch war): Der Schiri am Samstag hat alle 11 Mann die letzten paar Minuten weiterspielen lassen! Er hat nur einem zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Platz stehenden Spieler die rote Karte gezeigt, also durften alle weiterspielen!

Reply

Leave a Comment

33 − = 31