Home int. Meisterschaften Diese Vereinsmannschaften verdienen am meisten Geld bei der EM2012

Diese Vereinsmannschaften verdienen am meisten Geld bei der EM2012

by Frittenmeister

Kaum läuft die Europameisterschaft 2012, schon wird es interessant. Welche Spieler haben es am Ende wirklich ins Turnier geschafft, wer hat die Vorbereitung überlebt und wer nicht. Noch interessanter sind aber ein paar Hintergründe, nämlich was damit zu tun hat, dass etliche Vereinsmanager leuchtende Augen bekommen angesichts dieser hier folgenden Liste mit den Spielerabstellungen. Um das ganze aber nicht ausufern zu lassen, haben wir nur mal eine Rangliste mit den Vereinsmannschaften der meisten abgestellten Spielern zusammengestellt und die hat es auch in sich. Am meisten Spieler bei der EM 2012 kommen nämlich aus München, davon spielen alleine schon acht Spieler für die deutsche Nationalmannschaft. Die anderen spielen für die Ukraine, für die Niederlande, für Kroatien usw. Nur was hat das jetzt mit den leuchtenden Augen der Vereinsmanager zu tun? Das klären wir dann nach der Rangliste auf, also schaut Euch zuerst mal die an…

RangVereinAbstellungen
1.FC Bayern München12
2.Real Madrid11
3.Dynamo Kiew10
4.FC Chelsea9
5.Borussia Dortmund8
FC Barcelona8
Manchester City8
Schachtjor Donezk8
Zenit St. Petersburg8
10.Arsenal London7
ZSKA Moskau7
Juventus Turin7
FC Liverpool7
Manchester United7

Und nun zur Aufklärung. Laut internationalen Abstellungsregeln schüttet die UEFA pro Tag, an dem ein Nationalspieler abgestellt wird, 9.300 Euro an den abstellenden Verein aus. Hört sich nicht viel an, aber wenn ihr da mal nachrechnet, dann kommen da zum Teil ganz schöne Summen raus. Natürlich nur dann, wenn die Spieler auch möglichst lange im Turnier bleiben und hier können die Bayern mit alleine acht deutschen Nationalspielern noch kräftig absahnen. Vorausgesetzt unsere Nationalelf schneidet auch genauso ab, wie wir uns das vorstellen…

Die Abstellgebühren werden übrigens schon ab dem 25. Mai bezahlt und alleine bis zum Turnierstart am 08. Juni hat der FC Bayern München einiges verdient und wir rechnen Euch das mal vor.

14 Tage x 12 Spieler x 9.300 Euro = 1.562.400 Euro

Die erste Million hat der Uli Hoeneß mit seinem ewigen Lehrling Christian Nerlinger schon mal in der Tasche und das obwohl noch kein einziges Spiel der EM absolviert worden ist. Mit jedem weiteren Tag der Vorrunde gibt es den vollen für die Bayern möglichen Betrag von 111.600 Euro. Erst wenn die ersten Vereine ausgeschieden sind, verringert sich der Betrag und das kann ja frühestens nach der Vorrunde der Fall sein. Also wir sehen, auch für die Vereine kann eine Europameisterschaft eine sehr lukrative Sache sein…

4 comments

You may also like

4 comments

Hanse 10. Juni 2012 - 12:45

Herz statt Kommerz! Die österreichischen Mannschaften sämtlicher Ligen verzichten auf diese kommerziellen Gesten und verzichten auf jegliche Unterstützung aus diesem Topf!

Reply
Frittenmeister 10. Juni 2012 - 15:56

Sicher? Ist kein einziger Spieler aus der Tip3-Omega5-T-Mobile-Dosensport-Bundesliga mit dabei?

Reply
Hanse 10. Juni 2012 - 16:45

Keine Unterstellungen bitte!

Herz statt Kommerz, darum keine Zahlungen nach Österreich!

Reply
Frittenmeister 10. Juni 2012 - 17:42

Herz? Ausgerechnet ihr mit eurem Werbefussball…tststs

Reply

Leave a Comment

+ 42 = 47