Home digitale Ballkultur Die WM am Arbeitsplatz

Die WM am Arbeitsplatz

by Frittenmeister

Meine sehr verehrten Fussballfans, morgen um 13.30 Uhr ist es soweit. Unsere Nationalmannschaft spielt ihr zweites Gruppenspiel gegen Serbien und wir müssen leider sagen: „Houston wir haben ein Problem“. Wie sollen wir denn das Spiel sehen können, wenn Freitag und damit ein normaler Arbeitstag ist? In meinem Freundeskreis habe ich öfters die Worte „Überstundenausgleich“ und „Urlaub“ vernommen, doch nicht alle können mal eben so schnell frei nehmen und das Spiel zu Hause glotzen. Was ist mit euch anderen? Habt ihr euch schon Gedanken gemacht, wir ihr im Büro das Spiel schauen könnt? Falls nicht, dann habe ich hier mal ein paar rechtliche Tipps für euch, nicht dass das am Ende noch euer letzer Arbeitstag war, nur weil Deutschland gespielt hat.

  1. Anspruch auf Fussball am Arbeitsplatz: Keiner
  2. Fernsehen am Arbeitsplatz: Verboten
  3. Livestream am Arbeitsplatz: Verboten
  4. Internet-Ticker am Arbeitsplatz: Verboten
  5. Radio: Erlaubt (Bundesarbeitsgericht Beschluss v. 14.1.1986, 1 ABR 75/83)

Natürlich sieht die Sache ganz anders aus, wenn euer Chef euch das erlaubt. Dann wiederrum dürft ihr die Kiste einschalten und das Spiel nebenbei angucken. Aber merkt euch, euer Chef hat das Sagen und wenn er euch mittendrin den Befehl erteilt, auszuschalten, dann solltet ihr dem nachkommen. Ansonsten kann es sehr schnell eine Abmahnung oder im schlimmsten Fall eine Kündigung geben. Denkt daran, heutzutage sind Leute schon wegen weniger gefeuert worden…

Blöd, kein Fernsehen und kein Livestream via Internet bedeutet, dass man die Spiele nicht sehen wird. Schade, aber so ist das halt, der Job ist wichtiger als die WM. Aber es gibt Hoffnung, denn viele Firmenchefs haben eingesehen, dass es nichts bringt, das alles zu verbieten. Die Mitarbeiter sind während des Spiels einfach nicht richtig konzentriert, es passieren Fehler und die Arbeit leidet darunter. Daher bieten viele Firmen inzwischen für die deutschen Nachmittagsspiele ein Public Viewing an, so dass man einfach mal seine Mittagspause auf die 90 Minuten verlängern kann und so in den Genuß des Spiels kommt. Und hey, so etwas fördert die Motivation in der Firma wie kein anderes Event…

8 comments

You may also like

8 comments

Trainer Baade 17. Juni 2010 - 17:29

Das ist ja interessant – man darf Radio hören?

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2010 - 17:33

Ja darf man…sofern man keine Kollegen stört oder man so abgelenkt ist, dass die eigene Arbeit darunter leidet.

Rechtssprechung dazu gibt es zum Beispiel hier: http://www.aus-portal.de/rechtsprechung/entscheidungen/ctg1079949751757/1419.html

Ach ja noch etwas, die Firma kann zusammen mit dem Betriebsrat das Radio hören verbieten. Das geht aber nur, wenn der Betriebsrat dem Verbot ausdrücklich zustimmt!

Reply
bienlein 17. Juni 2010 - 17:39

Und auf welchem Radiosender das Spiel Deutschland gegen Serbien live läuft werdet Ihr fragen…
Ich habe da etwas entdeckt:
„WDR 2 berichtet im laufenden Programm. Der WDR überträgt zudem das Spiel (Anstoß 13.30 Uhr) in voller Länge über die Mittelwellen-Sender Bonn (774 KHz) und Langenberg (720 KHz), im digitalen Radio über WDR Event sowie im Live-Stream.“ Quelle: http://www.wdr.de/radio/wdr2/ligalive/index.phtml

Na dann, können wir ja nichts mehr verpassen! Bleibt nur noch zu hoffen, dass es spannend wird.

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2010 - 17:49

Spannend muss nicht sein, hauptsache wir gewinnen klar 😉

Reply
Ronny Schneider 17. Juni 2010 - 19:50

Ich muss ehrlich sagen ich bin glücklich Beamter zu sein. Ich habe das Problem nicht und kann einfach nach Hause gehen und das Spiel sehen. Aber finde es auch sehr schlecht organisiert. Hoffentlich werden die Spiele nach der Gruppenphase generell auf Abends gelegt, das würde allen weiter helfen nehme ich an.

Reply
Josh 17. Juni 2010 - 21:27

und gerade ich hab einen Termin während des Spiels bekommen – also kein Überstundenausgleich. Noch nicht mal das Radio oder der Live-Ticker als Lösung 🙁

Reply
Herbert 17. Juni 2010 - 22:49

Ich habe leider auf der Arbeit im Büro auch keine großen Möglichkeiten die Spiele anzuschauen. Internet ist nicht erlaubt. Zum Glück habe ich da meinen IPhone wo ich alle Resultate per Live-Ticker bekomme.

Reply
Frittenmeister 17. Juni 2010 - 23:11

Vielleicht hilft dir da auch noch dieser Link weiter:

http://www.soccer-warriors.de/2010/05/20/alle-wm-spiele-live-aber-leider-nicht-kostenlos-auf-das-handy/

Du kannst gegen eine Gebühr die Spiele auf dem Handy empfangen, auf dem iphone sollte das ja technisch kein Problem sein.

Reply

Leave a Comment

72 − = 64