Home Kultclub Die Rangliste der teuersten Neuverpflichtungen des FC Bayern München

Die Rangliste der teuersten Neuverpflichtungen des FC Bayern München

by Frittenmeister

Die Bayern haben es dieses Jahr am Transfermarkt wieder gewaltig krachen lassen. Für ca. 30 Millionen Euro kam Nationalstürmer Mario Gomez zu den Münchnern und auch der ukrainische Nationalspieler Anatoliy Tymoshchuk war mit seinen geschätzten 14 Millionen Ablöse nicht gerade ein Schnäppchen. Wenn man sieht, dass ein Lothar Matthäus, der 1989 als bester Spieler der Welt galt, für 7 Millionen Mark (grob umgerechnet 3,5 Millionen Euro) zu Inter Mailand gewechselt ist, dann merkt man gleich, dass alles teurer geworden ist. Aber so ist die heutige Zeit, Geld spielt nicht mehr die große Rolle wie früher, heute hat man das Geld und kann es auch ausgeben. Oder man hat es nicht und gibt es wie Real Madrid trotzdem aus, irgendeine Bank wird schon zahlen…

Wie auch immer, ich habe mal grob recherchiert und mir dabei folgende Liste der teuersten Neuverpflichtungen des FC Bayern München zusammengestellt (Stand: 01.Juli 2009). Es wäre möglich, dass ich den ein oder anderen übersehen habe, wenn dem so ist, dann schreibt bitte einen Kommentar und verbessert mich:

  1. Mario Gomez: 30 Millionen Euro
  2. Franck Ribéry: 25 Millionen Euro
  3. Roy Makaay: 19,75 Millionen Euro
  4. Anatoliy Tymoshchuk: ca. 14 Millionen Euro
  5. Lucio: 12 Millionen Euro
  6. Marcell Jansen: 12 Millionen Euro
  7. Miroslav Klose: 12 Millionen Euro
  8. Breno: 12 Millionen Euro
  9. Luca Toni: 11 Millionen Euro
  10. Lukas Podolski: 10 Millionen Euro
  11. Zé Roberto; 9,5 Millionen Euro

Man sieht, die Ablösesummen steigen. Auch bei den Bayern, die sich weltweit gerne als finanzieller Vorzeigeklub darstellen. Unter den ersten 4 Plätzen dieser Rangliste sind gleich 3 Spieler erst in den letzten 2 Jahren gekauft worden und auch daran sieht man, dass die Bayern wieder ins Konzert der großen vordringen wollen. Allerdings sehr verhalten und nicht auf Pump, was ich persönlich sehr gut finde. Man muss nicht jeden finanziellen Irrsinn mitgehen, nur weil es die anderen machen, aber solange man es aus eigener Tasche finanzieren kann, wieso nicht!

In den nächsten Tagen werde ich auch noch eine Liste mit den teuersten Verkäufen des FC Bayern München veröffentlichen, die Zahlen habe ich im Zuge der Recherche zu diesem Artikel eh gleich miterhalten…

5 comments

You may also like

5 comments

nedfuller 16. Juli 2009 - 10:56

Welche Quellen nimmst du denn für diese Aufstellung?

Reply
Frittenmeister 16. Juli 2009 - 11:21

Kicker, Sport1, TZ, Abendzeitung, Bildzeitung, SZ, Bayern Homepage (wenn sie mal nicht Stillschweigen zwecks der Ablösemodalitäten vereinbart haben) usw.

Also eigentlich alle Zeitungen (Online), die etwas über Ablösesummen schreiben…

Reply
ElCobra 16. Juli 2009 - 18:19

Würde es nicht reichen, einfach die Transfermarkt.de Aufstellungen zu gucken oder vertraust du denen nicht bei den Ablösesummen?

Reply
nedfuller 16. Juli 2009 - 20:01

Oha, das variiert dann aber in den Angaben, oder?

Reply
Frittenmeister 16. Juli 2009 - 20:18

Klar variiert das in den Angaben, aber die Liste soll auch nur so einen ungefähren Anhaltspunkt bieten. Eine Million hin oder her…was solls, um diese genauen Summen geht es hier gar nicht!

Transfermarkt.de Ablösesummen finde ich immer höchst suspekt, dort kann ja auch jeder eintragen was er will und da habe ich schon die wildesten Summen gefunden. Auch dort sind die Quellen (auch wenn es keiner öffentlich nennen wird) Kicker, Sport1, Bild, usw…also sind die dortigen Angaben auch aus mehreren variierenden Quellen zusammengestellt.

Reply

Leave a Comment

31 − 28 =