Home Fussball ist u. Leben Die göttliche Meisterschaft – der Clericus Cup

Die göttliche Meisterschaft – der Clericus Cup

by Frittenmeister

Fussball-Fieber einmal rund um den Erdball…auch der Vatikan kann, obwohl zu höherem bestimmt, nicht ohne das runde Leder leben. Letzten Samstag (24.Februar 2007) hat die erste Meisterschaft im Vatikan mit dem Spiel der brasilianischen Seminaristen der Universität Gregoriana gegen das Kollegium Mater Ecclesiae begonnen. 16 Mannschaften kämpfen um den Titel der besten Fussball im Vatikan. Doch ein paar Besonderheiten gibt es schon bei diesen Spielen, nicht nur die FIFA-Regeln wurden leicht angepasst und abgeändert, auch die spielberechtigten Spieler müssen besondere Anforderungen erfüllen.

Entweder ist der Spieler ein Mönch oder Novize an einem vatikanischen Kloster, oder er ist Absolvent der Priester-Seminarschule des Vatikans. Zusätzlich spielt auch die Nationalmannschaft des Vatikans mit, diese besteht ausschließlich aus Soldaten der Schweizer Garde (Angehörige der Schweizer Garde besitzen die vatikanischen Staatsangehörigkeit). Die Ausländerquote in der Mannschaft muss übrigens nicht eingehalten werden, denn sonst könnte nur die Nationalmannschaft des Vatikans eine Mannschaft stellen. Insgesamt sind Spieler aus 50 Nationen gemeldet, darunter viele Brasilianer, Mexikaner, Kroaten und Italiner.

Einen richtigen Star hat die Meisterschaft übrigens auch, Davide Tisato, 23 Jahre alt, spielte seine gesamte Jugend für Chievo Verona, bevor er sich entschied, ein Studium an der Priesterschule im Vatikan aufzunehmen.

So, noch ein paar Worte zum Regelwerk der Meisterschaft:

  • Spielzeit: 2×30 min
  • gelbe, rote und blaue Karte (5 min Zeitstrafe für mittelschwere Vergehen)
  • jegliche Kritik am Schiedsrichter hat die rote Karte zur Folge

Das Finale um den Clericus Cup wird übrigens im Juni im Olympiastadion in Rom ausgespielt…

Tja genug geschrieben, natürlich will ich Euch das Ergebnis des ersten Spiels nicht vorenthalten: Mater Ecclesiae gewann mit 6:0, das erste Tor war dabei ein Elfmeter nach einem rüden Foul im Strafraum…

1 comment

You may also like

1 comment

Captain 26. Februar 2007 - 15:13

Dazu gibt es bei http://www.oe24.at/zeitung/sport/video/?player=flash&id=113156 einen typischen österreichischen Videobericht.

Reply

Leave a Comment

7 + 2 =