Home ReviewBuch Die Fußball-Nationalmannschaft – Auf den Spuren zum Erfolg

Die Fußball-Nationalmannschaft – Auf den Spuren zum Erfolg

by Frittenmeister

Die Weltmeisterschaft 2010 ist jetzt schon über ein Jahr vorbei und immer noch schwärmen alle deutschen Fussballfans von dieser WM. Was unsere Jungs dort gezeigt haben, war einfach nur fantastisch und hätte sich vorher niemand zu träumen gewagt. Wie der Erfolg aber zustande gekommen ist, das ist für viele bis heute ein Geheimnis. Matthias Greulich, Chefredakteur des RUND-Magazins, hat sich nach der Weltmeisterschaft von Südafrika an ein Projekt gewagt, mit dem er genau diese Frage nach dem Erfolg beanworten will. In dem Buch „Die Fußball-Nationalmannschaft – Auf den Spuren zum Erfolg“ beschreibt er zusammen mit Maren Hänssler, Oliver Lück, Jörg Marwedel, Roger Repplinger, Christoph Ruf, Rainer Schäfer, Elisabeth Schlammerl, Daniel Theweleit, Broder-Jürgen Trede, Matthias Greulich, wie jeder einzelne Spieler tickt, wie er Fussball lebt und vor allem wie man zum Erfolg kommt. Abgerundet wir das ganze durch Interviews mit Bundestrainer Jogi Löw und mit vielen Spielern.

„Zusammenhalt, Begeisterung und Talent die deutschen Spieler sorgen für Enthusiasmus. Das ist eine Mannschaft.“
„Das neue Deutschland schickt die Fantasie an die Macht.“
„Deutschland spielt nicht wie früher. Es ist schnell, zielstrebig und geschmeidig.“
Beinahe überschwänglich klangen die internationalen Pressestimmen nach den jüngsten Gala-Vorstellungen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Und auch in Deutschland genießt die junge DFB-Elf von „Baumeister“ Jogi Löw derzeit ein Ansehen kaum gekannten Ausmaßes. Worin aber liegt das Geheimnis dieses Erfolgs? Die Autoren haben sich auf Spurensuche begeben, die Entwicklung nachgezeichnet, Interviews geführt und sind manchem Phänomen auf den Grund gegangen. Heraus gekommen ist ein höchst lesenswerter und zugleich unterhaltsamer Band, der in manchen Attributen durchaus den Vergleich mit der Nationalmannschaft wagen darf, nämlich: „jung, dynamisch, offensiv und vor allem sympathisch“ zu sein. (Offizielle Kurzbeschreibung des Buches)

Schon nach den ersten Spielerpotraits wird einem klar, dass hier absolute Fussballexperten am Werk sind. Man erfährt, wie Phillip Lahm sich bei der WM 2010 als Kapitän gefühlt hat, wie zielstrebig Jerome Boateng voran geht oder wie sich Bastian Schweinsteiger zum Weltklassepieler und Führungsspieler gemausert hat. Man erfährt auch, wieso ein Sami Khedira von Jose Mourinho nach Madrid geholt wurde und wie sich der Deutsch-Tunesier taktisch immer weiter an das Weltklasseniveau hinarbeitet. Auch die ganz jugen Spieler wie Holger Badstuber werden ausführlich beleuchtet und auf ihre Fehler bei der WM angesprochen.Am Ende des Buches glaubt man zu verstehen, wieso diese Mannschaft so beherzt und erfolgreicht Fussball spielen kann und wieso keiner neidisch auf den Erfolg eines anderen ist. Man glaubt zu verstehen, dass diese Mannschaft ein echtes Team ist, mit vielen technisch und taktisch bestens ausgebildeten Stars.

buch-nationalmannschaft-erfolg

Eines hat mich jedoch stark verwundert und ich muss gleich vorweg sagen, dass es trotzdem sehr gut finde. Die Autoren haben nicht ein typisches Weltmeisterschaftsbuch geschrieben sondern sie haben sich wirklich die Fussball-Nationalmannschaft zum Thema gemacht. Das bedeutet auch, und genau das hat mich zuerst so stark verwundert, dass auch Spieler potraitiert wurden, die in Südafrika aufgrund von Verletzungen gar nicht mit dabei waren. Ein Heiko Westermann zum Beispiel ist ja leider kurz vor der WM mit einem Kahnbeinbruch ausgefallen, ein Michael Ballack bekanntlich auch. Und auch Thomas Hitzelsperger bekommt einige Seite gewidment, obwohl bei ihm schon länger klar war, dass er nicht mehr zum WM-Kader gehören wird. Aber es macht Sinn, denn das sind alles Spieler, die in der Qualifikation zur WM 2010 noch geglänzt haben und so noch fest zum erweiterten WM-Kader der Nationalmannschaft gehört haben. Das alles ist für das Jahr 2010 geschrieben, erwartet jetzt also bitte nicht, dass Spieler aus der Post-WM-Ära in dem Buch vorgestellt werden. Im Vordergrund steht die WM 2010 und ihre Spieler und die Spieler, die Pech hatte und aufgrund von Verletzungen nicht mit dabei sein konnten.

Wer Fan der deutschen Nationalmannschaft ist, sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen. Nicht nur die Texte und Interviews sind hervorragend, auch die Bilder von Fotograf Sven Simon sind klasse.

Wertung: 7/10

Seiten: 176

Erscheinungsjahr: 2011

Bezug: Amazon

3 comments

You may also like

3 comments

Kai 16. Juli 2011 - 14:20

Danke für die Rezension. Hört sich ja danach an als wäre es nicht unbedingt das typische Allerwelts-WM-Buch.
Behalte es mal im Auge.
Kai

Reply
Frittenmeister 16. Juli 2011 - 14:30

Hätte ich vielleicht noch dazuschreiben können. Es ist auch aus dem Grund kein Allerwelts-WM-Buch, weil die Spiele des Turniers nicht durchleuchtet werden. Hier geht es nur um die Spieler und nicht um irgendwelche einzelnen Spiele…

Reply
derel 18. Juli 2011 - 10:28

Wie der Erfolg zustande kam, das würde ich mal ganz salopp damit beantworten: Sie haben eben gut gespielt. Viel genauer muss ich’s persönlich dann auch nicht wissen, aber man kann natürlich auch Bücher drüber schreiben 😉

Reply

Leave a Comment

50 − = 46