Home Werbesendung Die Bundesliga ist der Krösus bei der Trikotwerbung

Die Bundesliga ist der Krösus bei der Trikotwerbung

by Frittenmeister

Während andere europäische Länder uns bei den Geldern für das Fernsehen davonziehen, zeigen wir was man mit Trikotwerbung einnehmen kann. Und dabei blicken von England über Spanien bis Italien alle neidisch auf uns. Denn die Bundesliga führt im Trikotsponsoringvergleich und das auch noch sehr deutlich. Das Kölner Marktforschungs Instituts „Sport und Markt“ hat die Einnahmen verglichen und hat dabei folgende Liste aufgestellt:

  1. Deutschland Bundesliga (102,9 Millionen €)
  2. England Premier League (85,9 Millionen €)
  3. Italien Serie A (70,5 Millionen €)
  4. Frankreich (50 Millionen €)
  5. Spanien (42,2 Millionen €)
  6. Niederlande (42,1 Millionen €)

Vor allem in England, dem heimlichen Mutterland des Fussballs, haben die Vereine Probleme mit dem Verkauf ihrer Trikotbrust. Gleich 2 Vereine kassieren derzeit überhaupt keinen Cent bzw. haben überhaupt keine Sponsor und das auch schon seit längerem. Trotz langer Suche finden die englischen Clubs einfach keine Firmen, die Geld für die Trikotwerbung zahlen wollen.

Eine gute Nachricht gibt es auch noch so am Rande. Die Finanzkrise wirkt sich nicht auf das Trikotsponsoring aus, obwohl mehr als 30% der Firmen aus dem Finanzsektor kommen. Da die Verträge aber alle langfristig laufen, müssten Firmen nicht zu kleine Strafzahlungen leisten und damit wäre der Ausstieg teurer als das Weiterbezahlen. Und daher will eben auch keiner Aussteigen…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

88 + = 96