Home Kultclub deshonrar a alguien señor Lattek…

deshonrar a alguien señor Lattek…

by Frittenmeister

…oder auch: Wie sieht die Zukunft des FC Bayern München aus?

Man kann gegen die vermeintlich derzeit beste Mannschaft der Welt, den FC Barceolona, verlieren, vor allem wenn man viele Ausfälle in den eigenen Reihen hat. Das ist keine Frage, nur wenn man sich von der 1. Minuten an lustlos präsentiert und ohne Biss in die Zweikämpfe geht, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn es ein richtige Demontage gibt. Barcelona hätte deutlich höher als 4:0 gewinnen müssen, doch spätestens in der 2. Halbzeit merkte man den Katalanen an, dass sie locker und leicht mit den Bayern ein Trainingsspiel spielten und nicht mehr den nötigen Ernst an den Tag legten. Trotzdem konnten oder wollten viele Spieler des FC Bayern München nichts dagegen machen. Das ist das traurige an dem Spiel, die Mannschaft wirkte taktisch schlecht vorbereitet, die Ersatzspieler sowie die eigentlichen Stammspieler klar überfordert und so etwas wie das Wort Kampf haben die meisten sowieso noch nie gehört. Da wurde neben den Gegenspielern hergetrabt, da ließ man ihnen im eigenen Strafraum 5 Meter Platz anstatt sie zu decken und wunderte sich später, dass alles ja so schnell ging. Es sah aus als würden gestandene Profis gegen die C-Jugend eines Dorfvereins spielen. Und genau das ist das eigentlich beschämende, man versuchte nicht einmal dagegen zu halten, man verweigerte fast schon das Spiel oder um es noch anders und vermutlich auch zutreffender zu formulieren, die Spieler hatten Angst. Ja so richtig Angst! Angst vor einem 21-jährigen Superstar, der gestern ohne Gegenwehr alle schwindlig spielen konnte…

Barcelonas Fußball ist von einer anderen Welt. Das Weiterkommen war bereits zur Halbzeit entschieden. Mit etwas mehr Druck in der zweiten Hälfte hätte Barça den Bayern eine Packung von skandalösen Ausmaßen verpassen können. (Aus der spanischen Fussballzeitung Marca)

Udo Lattek soll geweint haben, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß sind schwer getroffen und tief beschämt, Jürgen Klinsmann hat das ja schon alles kommen sehen angesichts der vielen Ausfälle, die Fans sind verständlicherweise entsetzt, doch die Spieler machten bis auf wenige Ausnahmen nicht den Eindruck, als würde sie diese Niederlage groß treffen. Einzig Franck Ribery heulte nach dem Spiel wie ein Schoßhündchen, Mark van Bommel versuchte wenigstens während des Spiels seine Kollegen anzutreiben. Geholfen hat das freilich überhaupt nicht, aber wenigstens war ein Spieler auf dem Platz, der Verantwortung übernehmen wollte. Doch was war mit den anderen? Was ist mit dem argentinischen Nationalspieler Demichelis? Mit dem Jahrhunderttalent Breno? Was ist mit dem ehemaligen Weltmeitser Oddo? Oder mit Schweinsteiger? Ich könnte hier eigentlich alle Spieler aufzählen, eine richtig gute Leistung haben sie schon lange nicht mehr gezeigt…

la infamia

el oprobio

deshonrar a alguien

¡Es una vergüenza!

(Schämt Ihr Euch? Wenn nicht, dann habt ihr hier mal ein paar spanische Worte und Redewendungen dafür)

Bei vielen Spielern habe ich den Eindruck, dass sie mit der Niederlage ganz zufrieden sind, hätte ja auch noch schlimmer kommen können. Ich hoffe mal dass einige der Spieler sich wenigstens in Gedanken schämen, auf die Sätze wie „Se me cae la cara de vergüenza“ (Ich schäme mich in Grund und Boden) muss man ja eh verzichten…

Wenn ich zurückblickend die ganze Saison betrachte, dann bleibt bei mir natürlich hängen, dass die Bayern alle wichtigen Spiele bis auf eines verloren haben. Gegen Bayer Leverkusen sind sie im DFB-Pokal ausgeschieden, gegen Barcelona kampflos in der Champions League und in der Bundesliga vergeigen sie immer wieder Spiele, wenn sie die Chance auf Platz 1 haben. Gegen Berlin verloren, gegen Wolfsburg sowieso und als sogar ein vermeintlich schwächerer Gegner wie der 1.FC Köln in der Allianz Arena vorbeigeschaut hat, haben die Bayern die Punkte abgegeben und sind natürlich nicht auf Platz 1 vorgedrungen. Bitter und peinlich zugleich…

Die Frage, die ich mir als Hobby-Trainer und Stammtischexperte stelle, ist jedoch, wie die Mannschaft unseres Vorzeigeclubs im nächsten Jahr aussehen wird. Wird es radikale Veränderungen geben und wenn ja wo und wieviele? Ich stelle mal meine (hoffentlich realistische) Traummannschaft für die Bayern vor. Utopische Träumereien vesuche ich hier und jetzt mal zu vermeiden, nur so als Hinweis!

Michael Rensing (Abgeben)

Ist in meinen Augen ein Unsicherheitsfaktor. Traut sich wenig zu, greift öfters mal daneben und hält einfach keine „Unhaltbaren“. Noch dazu hört in der Abwehr anscheinend niemand auf ihn…

Hans-Jörg Butt (Behalten)

Ist bemüht, hält solide und hat keine großen Ansprüche auf einen Stammplatz, da er bei seinem Wechsel zum FC Bayern München eben genau jenes versprochen hat. Man kann sich aber jederzeit auf ihn verlassen, was er bei seinen beiden Champions League Spielen bewiesen hat.

Christian Lell (Abgeben)

Absolut untauglich für internationale Aufgaben. Zeigte schon in der Bundesliga nicht gerade überragende Leistungen, steht oft falsch, hat große Schwächen in der Ballanahme und im Passspiel und spielt sehr schwach nach vorne. Falls es ein Angebot für Christian Lell gibt, dann bitte sofort abgeben. Würde auch viele Bayern-Fans glücklich machen.

Martin Demichelis (Behalten)

Der argentinische Nationalspieler ist total außer Form. Letzte Saison noch der beste Abwehrspieler bei den Bayern und auf der ganzen Welt geschätzt, steht er diese Saison komplett neben sich. Die Hoffnung bleibt, dass er sich wieder fängt und zu alter Stärke zurückfindet und daher bitte unbedingt behalten. Wie man allerdings auf die Idee kommt, in der Halbzeitpause beim Spiel gegen Barcelona mit Eto´o einen Trikottausch zu machen, zeigt mir, dass der liebe Demichelis noch lange nicht kein Weltklasseformat hat. Wie kann zur Hälfte des Spiels unterwürfig um ein Trikot seines Gegenspielers bitten? Da lachen sie ja alle kaputt und Respekt, geschweige den Angst auf dem Platz hat vor dir dann auch keiner mehr. Ein komische Einstellung des Argentiniers, die nicht gerade zeigt, dass er alles gibt.

Daniel van Buyten (Behalten)

Hat sich in dieser Saison gefangen und hat einige gute Spiele gezeigt. Im Gegensatz zur letzten Saison zeigt er wieder gutes Stellungsspiel und ist auch im Kopfball wieder sicher geworden. Sehr wichtig ist er bei der derzeitigen Stürmermisere bei den Bayern, wenn er mal wieder für ein paar Minuten als brechender Stürmer eingesetzt wird. Ach ja, dank seiner Kopfballstärker ist er auch noch torgefährlich in dieser Saison. Leider kommt er nicht an dem gesetzten Duo Lucio / Demichelis vorbei, doch wenn diese weiterhin schwächeln, wird er bald eine erneute Chance bekommen.

Lucio (Behalten)

Ich weiß nicht so Recht, ich glaube Lucio wird alt. Er ist nicht mehr der kampfstarke Brasilianer, der auch mal unberechenbar nach vorne stürmte. Jedoch ist er unverzichtbar für die Abwehr der Bayern, denn ohne ihn laufen sie alle rum wie in einem Hühnerhaufen. Ein oder zwei Saisonen wird er noch machen, jedoch hat er in meinen Augen nicht mehr das höchste internationale Niveau…

Breno (Behalten)

Ich weiß nicht so Recht was ich von dem jungen Brasilianer halten soll. Er darf einfach nie spielen, hat aber angeblich vor seinem Wechsel zu den Bayern zu den besten Verteidigern Brasiliens und in der brasilianischen Olympiaauswahl gehört. Und das schon im Alter von 18 jahren. Ich würde mal sagen, so überfordert er gegen den FC Barcelona auch war, die Zukunft gehört ihm. Jedoch sollte Jürgen Klinsmann (oder sein Nachfolger) mehr auf ihn setzen und ihm mehr Einsätze geben, sonst wird sich das Talent nicht weiterentwickeln und Uli Hoeness wird sich ärgern, 10 Millionen Euro in den Sand gesetzt zu haben.

Massimo Oddo (Abgeben)

Der ehemalige Weltmeister zeigt einfach zu wenig, um sich für einen neuen Vertrag bei den Bayern zu empfehlen. Ich halte ja viel von dem Italiener, er kann Flanken, er hat ein gewisses taktisches Verständnis und er hat Spielübersicht. Aber das alles hilft ihm nichts, denn seine Problemzonen sind einfach zu groß. Zweikampfschwach und extrem langsam. Genau diese zwei Eigenschaften gehören für mich aber zu den wichtigsten für einen Außenverteidiger. Daher werden die Bayern Oddo wohl nicht weiterverpflichten und sich auf dem Transfermarkt wohl nach einem anderen Außenverteidiger umschauen.

Phillip Lahm (Behalten)

Von vielen wird Phillip Lahm als der beste Linksverteidiger der Welt gesehen. Vollkommen zu Recht meine ich! Auf dieser Position haben die Bayern kein Problem solangen Lahm fitt ist. Wenn er jedoch mal ausfällt, dann sind die Probleme gr0ß.

Franck Ribery (Behalten)

Unbedingt behalten, auch wenn er in dieser Saison einfach nicht so richtig in Tritt kommt wie in der letzten Saison. Der Trainer muss es jetzt endlich schaffen, die Mannschaft so einzustellen, dass sie sich nicht zu 100% auf Ribery verlässt. Wenn der dann aus dem Spiel genommen wird, dann fällt den Bayern einfach nichts mehr ein. So etwas darf eigentlich nicht sein. Genauso wie Martin Demichelis tauschte auch schon Ribery in der Halbzeitpause sein Trikot und auch hier muss ich klar sagen, was fällt ihm ein. Er soll 90 Minuten kämpfen und nicht schon in der Halbzeit wie ein kleiner Schuljunge um ein Trikot betteln. Zugute halte ich ihm, dass er nach dem Spiel mit am meisten enttäuscht war von allen Spielern und ja bitterlich weinte und sich fast nicht mehr trösten ließ. Wenigstens ging ihm die Niederlage und die Art des Spiels nahe.

Mark van Bommel (Abgeben)

Versuchte die Mannschaft in Barcelona zu führen und immer wieder aufzurichten. Klappte jedoch nicht so richtig. Allgemein ist van Bommel für mich zu unberechenbar, zu aggressiv und immer wieder zu dämlich im Zweikampfverhalten, um das volle Vertrauen der Trainer und Fans zu haben. Für mich ist der Holländer auch kein Nummer 6, ist dort komplett fehlplatziert. Wenn man sich erinnert, bei seinem Wechsel zu den Bayern war er auch nicht als defensiver Mittelfeldspieler eingeplant, sondern eher als offensiver. Die Diskussion über van Bommel ist jedoch unnütz, da er vor kurzem seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat und aus familiären Gründen auch keine Wechselabsichten hegt.

Zé Roberto (Behalten)

Der mit Abstand beste Bayern-Spieler. Mit seinem Spielintelligenz und seinem fast körperloses Zweikampfverhalten zeigt der Brasilianer, dass ohne ihn einfach nichts geht. Leider ist Zé Roberto schon 34 Jahre alt, hat jedoch seinen Vertrag wie van Bommel um ein Jahr verlängert und wird auch in der nächsten Saison die Bayern führen und die Gegner verwirren.

Anatoli Timoschtschuk

Die Bayern haben in der nächsten Saison ein traumhaftes defensives Mittelfeldduo. Zé Roberto und Timoschtschuk werden die Gegner regelrecht zur Verzweiflung bringen. Der Ukrainer brilliert auf seiner Position durch Aggressivität, überragendes Zweikampfverhalten und durch ein bestechend gutes Offensivspiel. Er wird sich schnell zur neuenSchaltzentrale bei den Bayern entwickeln.

Andreas Ottl (Behalten)

Was soll man von Andreas Ottl halten? Ich denke mal, er ist der ideale Ergänzungsspieler mit viel Luft nach oben. Wenn er sich endlich noch steigern könnte, dann wäre er auch für die Bayern sehr wertvoll. Ein bis zwei Jahre würde ich ihm noch geben, in der Zwischenzeit wird er auch nicht groß murren, wenn er auf der Bank sitzt und nur gelegentlich zum Einsatz kommt.

Bastian Schweinsteiger (Abgeben)

Eines der größten Sorgenkinder bei den Bayern. Der Nationalspieler geht oftmals regelrecht unter, zeigt einfach nie, was in ihm steckt. Was mit ihm los ist, kann man nur vermuten. Ich denke mal, eine Luftveränderung würde ihm gut tun und ihm vielleicht auch mal eine Weiterentwicklung verschaffen. Und den Bayern bringt er vielleicht (wenn das mit dem Angebot aus Turin stimmt) an die 20 Millionen Euro ein. So leid es mir für den Publikumsliebling tut, Leistung zählt und die ist nur selten vorhanden. Daher bitte verkaufen und das Geld in neue Spieler investieren…

Hamit Altintop (Behalten)

Der Türke ist für mich einer der besten Spieler beim FC Bayern München. Universell einsetzbar, immer voller Power und auch technisch noch sehr beschlagen. Leider zeigte er davon gegen Barcelona überhaupt nichts, was mit Sicherheit mit seiner langen Verletzungspause zu erklären ist. Da er aber im fitten Zustand die Mannschaft der Mannschaft auf fast jeder Position helfen kann, muss Altintop unbedingt gehalten werden.

Alexander Baumjohann

Der Neuzugang aus Mönchengladbach wird wohl eher als Ergänzungsspieler angesehen werden. Doch manchmal sollte man so junge Leute wie den deutschen U21-Nationalspieler nicht unterschätzen, er wird mit aller Macht versuchen, den etablierten Bayern-Spielern in den Allerwertesten zu treten und dass er spielen kann, beweist er ja des öfteren bei Borussia Mönchengladbach. Und im Gegensatz zu Toni Kroos hat er auch einen großen Vorteil, er hat schon eine gewisse Erfahrung und etliche Einsätze in der Bundesliga.

Jose Ernesto Sosa (Behalten)

Zeigt in letzter Zeit gute Ansätze. Ist immer bemüht, jedoch oft gehemmt. Wenn er sein „Kopfproblem“ noch in den Griff bekommt und sich nicht immer soviele Gedanken macht, eine absolute Verstärkung. Ich würde ihm noch eine Saison Zeit geben und einen Psychologen an die Seite stellen. Wer weiß, vielleicht hilfts ja…

Tim Borowski (Abgeben)

Sorry Mr. Borowski, da haben sich alle etwas mehr von ihnen erwartet. Nach Einwechslungen zwar immer torgefährlich, aber als Mittelfeldspieler hat man ja noch andere Aufgaben als im Strafraum rumzulungern. Vielleicht ist der gute Tim einfach zu brav und sollte sich mal mit aller Macht in den Vordergrund drängen, sonst wird das nie was. Ganz ehrlich, ich habe letzte Saison schon nicht verstanden, wieso man den Borowski geholt hat. In Bremen hatte er schon seinen Stammplatz verloren, zwar auch wegen vieler Verletzungen, aber auch dort war schon zu sehen, dass er nicht unbedingt ein Leader ist, sondern eher ein Mitläufer, der gerne mal aufs Tor schießt. Daher abgeben und den Platz im Kader für andere Spieler frei machen.

Luca Toni (Behalten)

Der Italiener wird immer wieder von Verletzungen geplagt. Wenn er endlich mal komplett gesund werden würde und nicht immer im halbfitten Zustand spielen würde, dann könnte er mit Sicherheit wieder 20-25 Saisontore erzielen. Eine absolut gute Torausbeute für einen Stürmer und daher, bitte behalten!

Ivica Olic

Vielleicht der beste Transfer, den die Bayern seit langem gemacht haben. Für lau kommt der kroatische Nationalspieler an die Isar und bei ihm kann man sicher sein, dass er nie meckert, dass er sich auch ohne Wiederworte auf die Bank sitzt, wenn andere besser sind als er und dass er immer mit vollem Einsatz spielt. In Barcelona hätte er mit seiner Kampfkraft sicher auch viele Probleme in der Abwehr der Katalanen erzeugt.

Lukas Podolski (Abgeben)

Verlässt den Verein und das ist auch gut so. Aber dass der 1.FC Köln noch 10 Millionen Euro für den Poldi zahlen wird, halte ich für einen überragenden Verdienst von Uli Hoeness. Wert ist er das schon lange nicht mehr…Kommen wir zum sportlichen: Einen größeren Mitläufer hat es bei den Bayern schon lange nicht mehr gegeben. Klopft die großen Sprüche, zeigt aber so gut wie, was er kann. Wenn man solche Ansprüche wie er hat (Stichwort Nationalmannschaft), dann sollte man sich auch zerreißen und alles dafür tun, um Tore zu schießen. Kampf und Leidenschaft fehlen bei dem Stürmer komplett, wurde von Klinsmann auch vollkommen zu Recht auf die Bank und teilweise auch auf die Tribüne verbannt. Wer keinen Bock hat, hat auch nichts in der Mannschaft zu suchen. Ciao Poldi, vielleicht läuft es in deiner Heimat wieder besser…

Miroslav Klose (Behalten)

Den Miro muss man unbedingt halten, er ist torgefährlich und gleichzeitig versucht er auch noch immer seine Mitspieler ins Spiel miteinzubeziehen. Läuferisch und kämpferisch ist ebenfalls an ihm nicht auszusetzen. So einen Stürmer brauchen die Bayern unbedingt…

Ich war jetzt noch sehr gnädig mit den Spielern und geben vielen noch eine zweite Chance. Aber trotz allem werden noch einige Stellen frei und hierfür denke ich, sollten die Bayern folgende Spieler holen:

Aleksander Hleb (FC Barcelona)

Der Weißrusse ist unglücklich in Spanien und will unbedingt in die Bundesliga zurück. Am liebsten wäre es ihm, wenn er für die Bayern auflaufen dürfte. Da macht er überhaupt kein Geheimnis draus und für die Bayern wäre ein Spieler dieses Formats ein absoluter Gewinn. Da sollten sie ihr vielgerühmtes Geldsäckel noch einmal aufmachen und Hleb holen. Wäre auch gut, da damit ein Schweinsteiger überflüssig werden würde und damit auch endlich verkauft werden könnte. Also ein absoluter Gewinn für das Mittelfeld der Bayern und vor allem für den Spielaufbau…

Yuri Zhirkov (ZSKA Moskau)

Die Bayern sollen an dem linken Verteidiger dran sein und wenn sie Russlands Fussballer des Jahres aus dem letzten Jahr bekommen sollten, dann hätten sie absolut göttliche Außenverteidiger. Lahm dann auf rechts, Zhirkov auf links – was besseres würde man in Europa nicht finden. Und was das wichtigste wäre, Lell und Oddo wären überflüssig und zwei Unsicherheitsfaktoren könnten sich einen neuen Verein suchen.

Diego Benaglio (VfL Wolfsburg), Robert Enke (Hannover 96), René Adler (Bayer Leverkusen)

Kommt ein neuer Torwart? Ich glaube, dass nur dann einer kommen wird, wenn Jürgen Klinsmann nicht Trainer bleiben sollte. Dann aber wird es einer der drei oben genannten sein, die besten Chancen wird wohl Rober Enke haben, da er erstens die Vorraussetzungen erfüllt, eine Persönlichkeit zu sein, eine gewisse Erfahrung mitbringt, Druck aushält (Stichwort Abstiegskampf), Nationaltorwart ist und noch dazu relativ günstig zu haben ist. Und er kann eine Abwehr dirigieren, was derzeit ja nicht so wirklich klappt.

Andreas Görlitz (Karlsuher SC)

Die Leihgabe Görlitz wird vermutlich zum FC Bayern München zurückkehren. Er ist der ideale Mann, falls mal ein Außenverteidiger ausfallen würde und dass er auch etwas kann, hat er schon mehrfach bewiesen. Er wird es jedoch mehr als schwer haben, sich einen Stammplatz zu erobern angesichts der Konkurrenz.

Als Trainer wird in meinen Augen entgegen aller Diskussionen an Jürgen Klinsmann festgehalten werden, was anscheinend mehrere Bayern-Fans so sehen…

So und wie wird die erste Elf in der nächsten Saison aussehen? Ich hoffe mal, dass sie halbwegs so aussieht:

Enke

Lahm – Lucio – Demichelis – Zhirkov

Hleb – Timoschtschuk – Zé Roberto – Ribery

Toni  – Klose

Ihr seht, in meinen Augen braucht man 4 neue Spieler im Weltklasseformat und schon wären die meisten Probleme gegessen. Natürlich muss Klinsmann noch das Problem mit der Einstellung in den Griff bekommen, aber da hoffe ich einfach mal…

2 comments

You may also like

2 comments

ElCobra 11. April 2009 - 09:14

Du hast Miro Klose vergessen bei den längeren Kommentaren, ihn dann aber in die erste Elf gestellt. 😉

Mit den Neuzugängen wäre ich zufrieden, auch wenn ich nicht davon überzeugt bin, dass man schon nach einem Jahr den Stab über Rensing brechen muss.

Ergänzungen:
– falls Oddo & Lell gehen, müssen mehr Außenverteidiger kommen. Es muss ja auch halbwegs taugliche BackUps gehen. Ob Görlitz wirklich zurückgeholt wird, scheint mir noch nicht wirklich sicher.
– langsam kann man mit einem Umbruch in der IV anfangen und könnte einen 24-27jährigen, der auch mal ruhig auf der Bank sitzt, holen. Trotz seiner unbestrittenen Qualitäten würde ich am ehesten Lucio abgeben. (ganz junge hat man mit Breno & Badstuber ja noch).
– über einen 4. Stürmer, der zufrieden ist, wenn er meist nur von der Bank kommt und dann ein bisschen wirbeln kann, wäre ich nicht böse. Falls sich einer der ersten drei verletzt (was in dem Alter von Toni & Klose ja nicht sooo selten vorkommt), ist sonst wieder „nur“ Müller als Ersatz da.
– bin mir nicht sicher, ob Ze Roberto wirklich noch ein Jahr auf dem Niveau des aktuellen Jahres spielen kann. Falls er nur mit 2-Jahres-Vertrag bleibt, sollte er abgegeben werden, oder der Vertrag stark leistungs- bzw. einsatzbezogen sein.

Damit Leute wie Sosa, Breno, Baumjohann und auch Müller & Badstuber mehr Sicherheit & Selbstbewusstsein gewinnen, hoffe ich auf mehr Rotation. Muss ja nicht in der Champions League oder gegen eine der Top5 Mannschaften der Bundesliga sein. Es muss doch möglich sein, es auch einem Toni/Klose/Ribery/etc. verkaufen zu können, dass eine gelegentliche Verschnaufpause keine Degradierung ist.

Reply
Frittenmeister 11. April 2009 - 09:35

Stimmt, den Klose habe ich vergessen! Werde ich gleich oben noch nachholen, aber viel muss ich dazu ja nicht schreiben! Der gute Mann ist einfach unverzichtbar…

Reply

Leave a Comment

7 + 3 =