Home Fussball ist u. Leben Der King ist zurück…

Der King ist zurück…

by Frittenmeister

Das Champions League Finael 2013 wird nicht nur das Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München sein oder das Duell zwischen Nike und Adidas, sondern auch das Duell PUMA vs. PUMA. Von vielen unbemerkt hat sich nämlich der „kleine Bruder“ von Adidas auf die größte aller Fussballbühnen überhaupt zurückgeschlichen und ist nun eben am 25. Mai 2013 genauso im Finale der Champions League präsent wie die ganz großen Sportartikelhersteller. Bei Borussia Dortmund bekommt Marco Reuss von PUMA einen gelb-blauen PowerCat 1 extra für das Finale zusammengezimmert und für Dante, kultiger Abwehrspieler beim FC Bayern München, hat man einen weiß-rot-blauen King FG vorbereitet. Beide Schuhe sind jetzt keine kompletten Neuheiten, nur in dieser speziellen Farbgebung feiern sie im Champions League Finale ihr Debüt. Wir durften den Schuh vorab auch schon mal testen und haben erstaunt festgestellt, dass Puma immer noch verdammt gute Schuhe bauen kann. Irgendwie hatte man ja in den letzten Jahren den Eindruck, dass Puma nur noch Lifestyle Produkte herstellt. Das aber war nur ein falscher Eindruck, der vermutlich dadurch entstanden ist, dass man sich nicht an den ganz großen Sponsoring- und Ausstatterrunden im Profisport beteiligt hat. Aber es hat immerhin dazu gereicht, dass man bei der WM2010 etliche vor allem afrikanische Teams mit Trikots ausgestattet hat und dass man doch bei 32 Profimannschaften als Ausrüster auftreten darf. Trotzdem hat man verhältnismäßig wenig von Puma gehört, vielleicht einfach deswegen, weil die ganz große Fussballbühne gefehlt hat. Dieses Problem hat man aber bald nicht mehr, denn am 25. Mai stehen gleich zwei Puma-Spieler im Champions League Finale und sie bringen Puma damit zurück ins Rampenlicht der großen Fussballbühne…

Wir backen aber kleinere Brötchen und haben kurz vor dem Endspiel den Finalschuh von Dante ausgiebig auf unserem Stammbolzplatz getestet. Bei bestem englischem Wetter haben wir gekickt, haben dank der Eisheiligen im tiefen Matsch den Gegner umgegrätscht so den King FG gleich mal einen richtigen Härtetest gegönnt. Den hat er auch komplett bestanden. Der Schuh ist am Ende unserer 90 Minuten immer noch komplett…ok, ein wenig naß und durchgeweicht, aber bei dem Wetter ist das auch kein Wunder. Ansonsten hat es mit dem King GF richtig viel Spaß gemacht. Der Ball ist gut zu kontrollieren, man kann präzise damit schießen und man kann – ganz wichtig bei dem Wetter – auch schön dem Gegner den Ball abgrätschen. Möglich machen das TouchCELL™ Elemente

. Von was ich hier spreche? Keine Ahnung, für mich ist nur wichtig, dass der Schuh gut sitzt und ich einen guten Stand darin habe, bequem ist, und man damit gut Fussball spielen kann. Und das kann man alles ich verstehe Dante daher vollkommen, wenn er sagt:

Als Verteidiger dreht sich bei mir vieles um die absolute Ballkontrolle und den sicheren Spielaufbau. Der King ermöglicht mir dieses Ballgefühl – je kleiner die Reibungsverluste zwischen Schuh und Ball desto mehr Kontrolle habe ich über mein Spiel. So kann ich mein Team optimal unterstützen. Außerdem trage ich gern Lederschuhe und mir gefällt der klassische Look des Schuhs. (Dante)

Um die 200 Euro wird der King FG kosten und ab dem 1. Juni 2013 ist er in jedem gut sortierten Sportgeschäft erhältlich. Weitere Informationen gibts natürlich beim Hersteller unter www.puma.com. So und damit viel Spass auf dem Bolzplatz…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

9 + 1 =