Home Regelkunde Darf ein Trainer auf einen Meister wetten?

Darf ein Trainer auf einen Meister wetten?

by Frittenmeister

Heute beschäftige ich mich mal mit der lustig gemeinten Antwort von Felix Magath, ob der Geld auf den Meistertitel für den FC Bayern München wetten würde, die er am Wochenende einem Premiere-Moderator gab. Ist das überhaupt erlaubt?

Ja, selbstverständlich. Ich muss erst mal beim DFB nachfragen, ob das erlaubt ist. (Felix Magath, Trainer des VfL Wolfsburg, auf die Frage, ob er Geld auf den Meistertitel für den FC Bayern München setzen würde)

Da könnte doch der liebe Herr Magath einfach Geld auf die Bayern setzen und seinem Team dann sagen, dass sie absichtlich verlieren sollen. Ja, und schon wäre er am Ende der Saison ein reicher Mann…obwohl, das ist er ja eh jetzt schon und Wetteinnahmen hat er eigentlich gar nicht nötig. Manchmal wird aber nicht des Geldes wegen gewettet, sondern wegen des Nervenkitzels. Doch der DFB hat nach dem großen Hoyzer-Skandal etliche Vorgaben, Gesetze und Richtlinien erlassen, um Wetten von Offiziellen, Spielern, Managern und Trainern zu unterbinden. Und das ist auch gut so…

Ich kann Euch aber beruhigen. Der DFB hat mitgedacht und hat Vorkehrungen getroffen, so dass es nicht zu einem zweiten Hoyzer-Skandal kommen kann, womit dann auch die Wette von Wolfsburgs Trainer Felix Magath verboten wäre! Schuld an dem Wettverbot für Profis ist die geänderte Rechts- und Verfahrensordung des DFB. Laut Paragraph 1, Absatz 2 ist es allen Mitwirkenden an einem Fussballspiel verboten, Geld auf eigene Spiele oder auf die Spiele der Konkurrenz zu setzen. Tja, lieber Felix, keine Chance auf eine Wette. Wenn du Geld setzt, dann müsste der DFB das erst einmal prüfen und das kann lange dauern. Bis dahin ist die Meisterschaft schon lange abgefahren und deswegen rate ich dir, werde lieber Meister und kassiere die Meisterprämie. Da hast du mehr davon…

Ich will ja kein Spielverderber sein. Aber Sportwetten im Fußball durch Beteiligte sind ein schwieriges Thema. Deshalb haben wir 2005 nach dem Fall Hoyzer auf einem außerordentlichen Bundestag die Satzung geändert. Daher müsste eine Wette von Felix Magath auf den FC Bayern sorgfältig geprüft werden. (DFB-Vize Dr. Rainer Koch in der Bild-Zeitung)

5 comments

You may also like

5 comments

Wacker Fan 21. April 2009 - 13:44

Ähm..wie definiert der DFB „Mitwirkende“? das ist doch entscheidend hier!

Reply
Frittenmeister 21. April 2009 - 15:42

Mh…einen Lukas Podolski als Mitwirkenden in einem Fussballspiel zu bezeichnen, wäre jetzt übertrieben oder? 😉

Reply
Wacker Fan 21. April 2009 - 17:31

Was ist bei einem Auswechselspieler, der nicht zum Zug kommt? Mitwirkender? Ein Trainer, der eh ned spielt? Mitwirkender? Ich will Ergebnisse, Fritten(vize)meister und nicht hier lustlose Kommentare…

Reply
Frittenmeister 21. April 2009 - 18:17

mịt•wir•ken (hat) [Vi]

1. bei/an etwas (Dat) mitwirken helfen, damit etwas getan werden kann

2. etwas wirkt bei etwas mit etwas ist bei etwas wichtig, von Bedeutung: Bei dieser Entscheidung wirkten verschiedene Faktoren mit

3. in etwas (Dat) mitwirken (als Schauspieler / Fussballer) bei etwas mitspielen

aus: TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Reply
Wacker Fan 21. April 2009 - 21:53

Zeit, an die DFL zu schreiben…

Reply

Leave a Comment

84 − = 75