Home Fussball ist u. Leben Besucht die Premiere von „Treffpunkt verzweifelbar“

Besucht die Premiere von „Treffpunkt verzweifelbar“

by Frittenmeister

Wer für heute abend (05.02.2010) noch keine Pläne hat und in München wohnt, dem will ich einen Veranstaltungshinweis aufs Auge drücken. Das Fanprojekt München lädt ein zur Premiere des Theaterstücks „Treffpunkt verzweifelbar“ von Dieter Weiss und Thomas Emmes. Das ganze findet im AWO-Theater in der Stösserstr 14-16 in München statt (U-Bahn Dülferstr), Einlass ist um 19 Uhr, Karten gibt es noch an der Abendkasse. So und nun zum Inhalt, hier hat mir Thomas Emmes mal ein paar Worte dazu aufgeschrieben, die ich euch eins zu eins zum lesen geben möchte:

Dieter Weiss ist ein nicht mehr ganz so junger Nachwuchskünstler, der schon auf diversen Münchner Kleinkunstbühnen aufgetreten ist. Lange träumte er von seinem eigenen Programm. Dies hat er jetzt umgesetzt. Durch die langjärige Erfahrung als FC Bayern Fan entstand die Idee verschiedene Fancharaktere zu formen und in einem Stück zusammen zubauen. Das heißt: „Da Dida“ spielt in dem Stück „Treffpunkt Unhaltbar“ verschiedene Rollen von Fancharakteren wie z.B. den Erfolgsfan, den sogenannten Bauern oder Kuttenfan, den Hooligan oder Ultra.

In der Geschichte „Treffpunkt unhaltbar“ ging es um Manni, den Leadertyp aus der Münchner Fußballszene der seine große Liebe Caro heiraten will. Doch der Ausstieg ist nicht so einfach und am Vorabend der Hochzeit gerät Manni in eine Auseinandersetzung mit Sechzger Fans. Hier endet das Stück, dass im letzten November vier mal im Studentenwerk des Olympiadorfes erfolgreich aufgeführt wurde.

Dieses Stück war sehr Fanspezifisch und wir Thomas Emmes Dieter Weiss) haben uns überlegt, das Stück für die breite Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Das heißt: Der erste Teil bleibt wie er ist und im zweiten Teil, also nach der Auseinandersetzung mit den Sechzgern, versucht Manni im bürgerlichen Leben Fuß zu fassen. Also mit seiner Caro …
„Treffpunkt verzweifelbar“ heißt das Stück jetzt. Was dabei raus kommt müßt ihr Euch unbedingt anschauen.

Unterstützt wird die „Ein Mann Show“ vom Girgel der mit seiner Elektrogitarre für musikalische Unterstützung sorgt.

Dieses komödiantische Stück mit ernsten und musikalischen Einlagen dürft ihr Euch nicht entgehen lassen.

Wer sich noch nicht sicher ist oder sich einfach nur noch mehr informieren will, der besucht die Homepage www.dadida.info. Dort findet ihr alles Wissenswerte rund um das Stück und den Darsteller. Alle anderen sehe ich heute abend dort, denn ich werde mir das Stück nicht entgehen lassen.

0 comment

You may also like

Leave a Comment

+ 13 = 19