Home Kuriose Sache 79:0….67:0….SUSPENDIERT

79:0….67:0….SUSPENDIERT

by Frittenmeister

79:0 und 67:0 sind ja doch sehr ungewöhnlich hohe Ergebnisse und kommen selbst beim American Football nicht so oft vor. Aber dort kann es sich schon mal geben und deshalb wundert sich beim Football niemand über solche deftigen Siege und Niederlagen. Wir sind aber nicht beim American Football sondern beim guten alten langweiligen Fussball und da sind solche Ergebnisse eigentlich unmöglich. Und doch hat es sie vor kurzem in Nigeria gegeben…

Plateau United Feeders vs. Akurba FC 79:0

Police Machine FC vs. Babayaro FC 67:0

Die Mannschaften Plateau United Feeders und Police Machine FC aus der Nationwide League Division 4  haben damit am gleichen Spieltag, während sie parallel ihre Aufstiegsspiele austrugen, zusammen 146 Tore erzielt und damit die Nigerian Football Federation (NFF) und sogar die FIFA auf sich aufmerksam gemacht. Beide Mannschaften waren vor dem Spieltag punkt- und fast torgleich an der Spitze der Tabelle der Nationwide League Division 4 gestanden und nur durch einen Sieg mit vielen Toren hätte sich eine der beiden Mannschaften den Aufstieg in die Nationwide League Division 3 sichern können. Irgendwas ist aber dabei aus dem Ruder gelaufen, denn am Ende gibt es jetzt zwei absolut unglaubwürdige Endergebnisse. 72 der 79 Tore erzielten die Plateau United Feeders in der zweiten Halbzeit und auch  Police Machine FC ließ sich mit 61 erzielten Toren in 45 Minuten nicht lumpen.

Es ist nicht hinnehmbar. Das ist ein Skandal von riesigen Ausmaßen. Die vier Teams beteiligt sind, sofort und auf unbestimmte Zeit, bis weitere Sanktionen ausgesetzt. (Mike Umeh, Vorsitzender der Spielorganisation der  NFF)

Die FIFA beobachtet jetzt ganz genau, was der Fussballverband Nigerias aufgrund dieser zwei ungewöhnlichen Spielen unternehmen wird, hieß es vor einigen Tagen in einer Erklärung des Weltverbandes. Einmischen wolle man sich jedoch nicht, denn das ist eine Angelegenheit der Nigerianer. Damit ist der NFF unter Zugzwang, denn man kann es sich nicht erlauben, sich mit der FIFA zu verscherzen. In letzter Zeit wurden schon andere afrikanische Verbände wegen Verstöße gegen die FIFA-Richtlinien vorübergehend von allen internationalen Spielen ausgeschlossen und das will man in Nigeria auf jeden Fall vermeiden. Daher soll dieser offensichtliche Betrug auch bestmöglichst untersucht und die Mannschaften später richtig sanktoniert werden. Bis jetzt aber offiziell alles geklärt ist, sind die vier beteiligten Mannschaften vom Ligabetrieb suspendiert.

Wir glauben, dass die Polizei einen absolut guten Job bei der Aufklärung macht, auch wenn eine Polizeimannschaft in die Spiele verwickelt ist. (Statement der NFF)

Na dann glauben wir das doch auch mal…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

2 + 2 =