Home Bauwerk Stadion 35 Jahre nur Pleiten dank eines Katzenfluchs

35 Jahre nur Pleiten dank eines Katzenfluchs

by Frittenmeister

Der argentinische mehrfache Meister Racing Club de Avellaneda hat bis zum Jahr 2001 eine lange Zeit von Pleiten, Pech und Pannen erlebt. Der Verein stand auch schon kurz vor dem finanziellen Kollaps bevor man endlich den Grund für diese lange Leidenszeit fand. Um das aber zu erklären, müssen wir weit zurückgehen, nämlich genau 43 Jahre. Damals erlebte der Klub seine erfolgreichste Zeit, die mit dem Gewinn des Weltpokals gegen Celtic Glasgow endete. Während des Spiels vergruben Anhänger des Erzrivalen Independiente heimlich 7 schwarze Katzen unter dem Spielfeld des Stadions von Racing Club de Avellaneda.

So wie bei uns viele Abergläubische daran denken, dass schwarze Katzen für viel Pech verantwortlich sind, genauso ist es auch in Argentinien. Eigentlich ist es dort sogar noch schlimmer, denn in Südamerika ist der Aberglaube, der Glaube an Flüche und Verwünschungen viel weiter verbreitet als bei uns. 35 Jahre lang hielt der Fluch, es konnte keine Meisterschaft mehr gewonnen werden, Spieler wie Funktionäre wurden regelmäßig ausgetauscht und noch dazu wurde die finanzielle Situation des Vereins immer schlechter. Die Fans haben in dieser Leidenszeit dennoch zu ihrem Verein gestanden und haben nach 35 Jahren langen Jahren endlich herausgefunden, wer für ihr Pech verantwortlich ist.

Und so trug es sich zu, dass das gesamte Racing-Stadion komplett umgegraben wurde bis alle 7 Skelette der Katzen gefunden worden waren. Und natürlich, damit die Geschichte ein Happy End hat, und weil wir ansonsten auch gar nicht davon berichten würden, wurde Racing im folgenden Jahr (2001) argentinischer Meister. Was ein Fluch im Fussball nicht alles ausmachen kann…

3 comments

You may also like

3 comments

Wacker Fan 9. Januar 2009 - 18:53

Ich grab gleich morgen in der Wacker-Arena! Wir haben ja seit paar Jahren so ne schicke Rasenheizung (die wir aber nicht einschalten, da zu teuer), ich bin sicher, da hat uns ein falscher 20er oder 59er auch was eingebuddelt!

Reply
Frittenmeister 9. Januar 2009 - 20:52

Aber grab tief…

Reply
Matthäus zu Racing? « Fußball auf Argentinisch 23. Oktober 2009 - 17:51

[MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE]
[…] dem letzten (2001) und dem vorletzten (1966) Meistertitel lagen 35 Jahre. Schuld daran sollten 7 im Estadio Presidente Peron vergrabene Katzen gewesen sein.  Anhänger des Erzrivalen Independiente hatten diese willkürlich im Stadion […]

Reply

Leave a Comment

+ 66 = 71